Meine Rasselbande

Leben in einer tierischen WG ツ

I am a lion

Schaut euch dieses eindrucksvolle Video an, hier wird gezeigt, wie die Organisation Vier Pfoten missbrauchten Löwen ein neues Leben in Lionsrock ermöglicht.

Eines der wichtigsten Ziele von Vier Pfoten ist es, zur Vision einer Welt ohne Tierleid beizutragen. Lionsrock konzentriert sich hauptsächlich auf große Katzen, die fahrlässig und unter unnatürlichen Bedingungen in Gefangenschaft gezüchtet wurden. Da diese Tiere nicht in die Wildnis zurückgeführt werden können, ist hier das Ziel, einen Lebensraum zu schaffen, in denen diese Raubtiere den Rest ihres Lebens verbringen können.

Advertisements

3 Antworten zu “I am a lion

  1. ute42 28. April 2011 um 10:17

    Wunderbar, das Video. Anrührend, dass man den Löwen selbst sprechen lässt.
    Man spürt förmlich das Glück dieses wieder in Freiheit lebenden Tieres.

  2. engelundteufel 28. April 2011 um 19:59

    Löwen und auch andere Wildtiere gehören nicht in Käfige, sondern in Freiheit. Weiter so. Freiheit für die Löwen.

  3. Sara 28. April 2011 um 21:05

    Liebe Sylvia

    Ein schönes Video teilst du da mit uns! Vor einigen Wochen hab ich einmal einen Beitrag im TV gesehen, wo es darum ging, was mit überschüssigen Zootieren in der Schweiz und Deutschland passiert: Sie werden verkauft, ohne zu wissen, wo die dann hin kommen – ganz traurig 😦

    Danke auch für die Aufnahme auf meinem Blog, ich fühle mich geehrt! Dein Blog ist spitze und mir gefällt WordPress super gut – arbeite gerade für ne Homepage daran. Ein tolles Hobby! 😉

    Wünsche dir einen schönen Abend.
    Sara

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: