Meine Rasselbande

Mein Leben mit meinen Tieren, Tierschutz & alltägliches

Wofür eigentlich das große Gehege? ;-) Teil 2

Am Wochenende war es mal wieder soweit … bei den Langohren war großes Gruppenkuscheln angesagt, und das natürlich mal wieder in einer der Klokisten 🙄

Da fragt man sich doch wirklich, wofür die drei ein großes Innengehege bewohnen, oder? 😉 Eine Klokiste würde ihnen wahrscheinlich auch reichen :mrgreen:

Advertisements

6 Antworten zu “Wofür eigentlich das große Gehege? ;-) Teil 2

  1. GZi 9. Mai 2011 um 08:32

    Hihi – das beobachte ich zurzeit auch bei meinen neuen Hühner – die hockten entweder nachts alle in einem Nest (zu acht!), nun ist es anscheinend definitiv zu eng geworden, nun stapeln sie sich in einer Ecke übereinander…

  2. Frau Fröhlich 9. Mai 2011 um 09:34

    *ggg* immer das gleiche mit den Viechern. Bei uns auf dem Kratzbaum sind auch ein bis zwei Etagen zu viel. Sie liegen doch immer zu mindestens zweit in einer Mulde 😉

  3. ute42 9. Mai 2011 um 10:46

    Raum ist in der kleinsten Hütte ähhhhm Klokiste 🙂 Sei doch froh, wenn sie sich mögen, und sei es auch in der Klokiste. 🙂

  4. Sara 9. Mai 2011 um 14:29

    Herrlich, deine Langohren! – Ich hab schon lange aufgehört für meine „Riesen“ die grössten Decken, Mulden und Kissen einzukaufen. Die haben sich eben lieb! 😉

  5. Marlene 10. Mai 2011 um 16:40

    Vielleicht ist das Kistchen auch die schönste Ecke im Gehege 🙄 😉
    Nicht das es ein Hinweis auf die Inneneinrichtung sein soll :mrgreen:

    LG
    Marlene

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: