Meine Rasselbande

Leben in einer tierischen WG ツ

Konjunktivitis und Fieber :-(

Am Freitagmorgen stellte ich fest, dass Chanel das linke Auge tränte. Ich machte es sauber und wollte es beobachten. Als ich abends nach Hause kam tränte es schlimmer als morgens. Nachts war das Auge dann rot und dick geschwollen, ansonsten war die Maus aber fit. Gestern bin ich dann um 10.30 Uhr in der Tierarzt-Praxis aufgeschlagen und leider war es sehr voll. Geschlagene zwei Stunden mussten wir warten ehe wir drankamen. Frau Wenz fiel als erstes Chanel´s schnelle Atmung auf und das ihre Ohren sehr warm waren. Das Fiebermessen bestätigte ihren Verdacht … sie hatte 39,9°C 😦 Als ich ihr erzählte, dass wir zwei Stunden im Wartezimmer waren und Chanel sich alles andere als wohl gefühlt hat, meinte sie, sie hätte sich unter Umständen „hochgestresst“ und das kann bei Katzen ganz schnell zu Fieber führen.

Sie untersuchte das Auge und konnte (gottseidank) keine Verletzung der Hornhaut feststellen. Fest steht, dass sie eine fette Bindehautentzündung hat. Wir haben Salbe (Floxal) mitbekommen, die sie seitdem dreimal täglich verabreicht bekommt. Außerdem bekamen wir Antibiotikum (Clavaseptin) mit, falls sie heute noch Fieber haben sollte. Ihre Öhrchen sind wieder kühl und das Messen ergab eben eine Temperatur von 38,2°C 🙂 Sie hat sich wohl gestern wirklich nur so in die ganze Geschichte reingesteigert. Scheinbar ist sie sensibler als ich bisher dachte. Das Antibiotikum brauchen wir demnach also nicht.

Chanel ist seit gestern total anhänglich und „klebt“ mir quasi am Körper. Bis heute morgen um kurz nach zwei habe ich mit ihr im Arm auf der Couch gelegen und gepennt. Aus diesem Grund werde ich heute auch nicht renovieren fahren. Stattdessen hole ich zuhause einiges nach was liegengeblieben ist, hauptsache ich bin in ihrer Nähe 😉

Advertisements

6 Antworten zu “Konjunktivitis und Fieber :-(

  1. Sabine 19. Juni 2011 um 12:49

    Mannomann, immer was Neues, nicht wahr? Scheint vom Himmel zu fallen und braucht weder Katze noch Mensch.
    Aber interessant, dass sich Fieber durch Stress sozusagen hochschaukel kann! Man lernt nicht aus und ist gut zu wissen.

    Gute Besserung für Chanel und ein extra Küsschen!

    LG, Sabine

  2. ute42 19. Juni 2011 um 14:57

    Och die arme Maus. Gute Besserung für sie. Gottseidank ist das Fieber wenigstens wieder runter.

  3. Inga 19. Juni 2011 um 16:56

    Uihhh, mein armes Mäuschen 😦 Ein krankes Tier kannst du ja momentan garnicht gebrauchen 😦 Hoffentlich ist die Kleine bald wieder fit. Dass sie aber auch immer mit mir mit leiden muss… Seelenverwandt halt 😉 Ich ruf dich später mal an, oki?
    Liebe Grüße

  4. Pingback: In Erinnerung an Samira (2) « Katzen-Heimat-Blog

  5. engelundteufel 20. Juni 2011 um 12:22

    Bindehautentzündung ist nicht schön. Zum Glück ist das Fieber weg. Zwei Stunden beim Tierarzt würden uns auch stressen. Arme Chanel.
    Aber es geht ja nun wieder bergauf – super!
    LG Engel und Teufel

  6. Frau Fröhlich 24. Juni 2011 um 13:14

    Gute Besserung an die Ärmste. Unser Linus hat auch im Moment ein leicht tränendes Auge und er bekommt zur Zeit Augentropfen hinein. Die AB-Spritzen vom TA haben leider nur die leichte Erkältung bekämpft, die er zusammen mit dem Tränauge hatte *grummel*

    Haste Tiere haste Sorgen 🙂

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: