Meine Rasselbande

Mein Leben mit meinen Tieren, Tierschutz & alltägliches

Wochenendrenovierungsbericht ;-)

So, nachdem ihr am Wochenende nichts von mir gehört gelesen habt, werde ich euch jetzt dafür nicht schonen und euch den Bericht vom Wochenende servieren 😉 Insgesamt 15 Stunden war ich am Wochenende auf der „Baustelle“ aber dank einiger Helfer bin ich mal weiter ein Stück weiter. Allerdings gibt es diesmal das erste mal nicht nur Positives zu berichten, irgendwann muss eben auch mal was nicht so glatt laufen wie geplant.

Wie bereits am Freitag berichtet wollten wir am Samstag die Küche abbauen, im Wohnzimmer zwischenlagern um sie zu gegebener Zeit mit neuer Arbeitsplatte, neuem Sockel und neuen Griffen aufzupeppen. Die Fronten sind zwar recht dunkel (eigentlich nicht so mein Geschmack) aber massiv. Da das Haus teurer war als geplant und die Renovierungskosten auch nicht zu verachten (und bis dato noch nicht komplett abzusehen) sind, war ich über die „geschenkte“ Küche eigentlich sehr froh und wollte das beste draus machen. Beim Abbauen wurde aber allen direkt klar, dass das ganze sich nicht so einfach gestalten sollte wie geplant … a) haben wir fast 4 Stunden gebraucht und b) stellte sich der Korpus als nicht so toll heraus. Zudem war die Küche aufgrund der langen Standzeit natürlich sehr verdreckt und der Nikotin hat auch seine Spuren hinterlassen. Mein Kommentar: „Mit Scheuermilch und Ausdauer kriege ich das wieder hin.“ 😕 Alles in allem sahen die ins Wohnzimmer geschafften Einzelteile aber schon sehr .. hm … frustrierend aus, das gebe ich zu. Ich bekam schon leise Zweifel ob mein Vorhaben sich wirklich in die Tat umsetzen lassen würde … und dann kam … mein Chef. Er wollte nicht glauben, dass ich diese Küche wieder aufbauen wollte. Ich: „Doch!“ und schon ging die Diskussion los … und die Diskussionen zwischen meinem Chef und mir enden immer gleich. Er redet und versucht zu überzeugen und ich schalte auf stur :mrgreen: aber nur, bis ich eine Nacht darüber geschlafen habe 😉 Lange Rede – kurzer Sinn: Die Küche landet mit auf dem Sperrmüll, lediglich ein paar Elektrogeräte (z. B. die Spülmaschine) bleiben. Heute werde ich direkt mal anfangen mich nach einer neuen Küche umzusehen …

Abends haben meine Freundin und ich noch die restlichen Tapeten in der Küche entfernt und die von den Jungs verursachte Schweinerei beseitigt. Männer! Klempner! :mrgreen:

Dann habe ich mich (jetzt, nachdem der Hausflur samt Türen und Zargen komplett weiss gestrichen ist) darüber geärgert die Zarge entfernt zu haben. Aufgrund des ursprünglich dunklen Holzes sah das viel zu eng und erschlagend aus. Jetzt in weiss sieht das ganze schon anders aus … na ja, shit happens, es gibt Schlimmeres 😉

Gestern habe ich dann zunächst den Teppich im Kinderzimmer entfernt, das ging super schnell, denn er war nicht verklebt. Danach kam der Teppich im Gäste-WC (ja! – auch da lag Teppich!), in der Garderobe und in beiden Dielen (EG und OG) dran. Alle Teppiche waren vollverklebt aber es ging ganz gut. Ganz zum Schluß habe ich den Teppich im Schlafzimmer entfernt. Ein Kraftakt sage ich euch! 😕 Ich musste die Scheisse den Teppich in schmale Streifen schneiden, sonst tat sich gar nichts. An ein paar Stellen musste sogar meine Freundin mit anpacken, ansonsten hätte ich ihn gar nicht abbekommen. Meine Hände bzw. Finger können heute definitv nur grobmotorische Arbeiten verrichten :mrgreen:

Alles in allem bin ich aber mit dem Wochenende vollends zufrieden, wir sind wieder ein ganzes Stück weitergekommen, auch wenn nicht alles lief wie geplant 🙂

Advertisements

7 Antworten zu “Wochenendrenovierungsbericht ;-)

  1. ute42 11. Juli 2011 um 12:58

    Vermutlich hätte ich genau wie dein Chef auf dich eingeredet, liebe Sylvia. Stell dir vor, du hast ein komplett renoviertes Haus und ärgerst dich dann noch jahrelang über die Küche. Du hast richtig entschieden, auch wenn das natürlich zusätzliche Ausgaben sind. Irgendwann sind auch die verschmerzt 🙂

  2. Sara 11. Juli 2011 um 14:17

    Du hast wirklich einen unglaublichen „Fahrplan“ Ach und traure nicht der Küche nach, bzw. den weiteren Mehrausgaben: In einem schwedischen Möbelhaus gibt es bestimmt was schönes zu einem guten Preis?! Bin auf jeden Fall gespannt wie es bei euch weiter geht!

  3. Sylvia 11. Juli 2011 um 14:20

    @Ute:
    Ich freue mich ja auf eine neue Küche, so ist es ja nicht 😉
    Es ging ja nur darum zu sparen …

    @Sara:
    Ne, ne, ne! :mrgreen:
    Von diesem schwedischen Möbelhaus hat mir Chef und Kollege bezügl. Küchen auch vorgeschwärmt, aber meine Welt ist das einfach nicht …
    Habe aber schon ein paar schöne Küchen (online) für einen guten Preis entdecken können 🙂

    Was den Fahrplan betrifft so ist der gar nicht unglaublich 😕 Durch meine Rasselbande bin ich zeitlich sehr eingespannt, so dass ich die ganze Woche abends nichts mache, halt erst am Wochenende. Na ja, aber es ist ok so! Ich möchte sie ja nicht missen 😉

  4. plueschpopos 11. Juli 2011 um 15:03

    Huhu… lange nicht gelesen hm?… aber glaube nicht, dass ich Net weiss was los ist… fleißig mitgelesen hab ich ja schon… bei allen natürlich! Nur Kommentare mag ich von der Arbeit aus Net gern schreiben. Aber jetzt hab ich ja mein internetfaehiges Handy… 😀 (also nicht auf Fehler achten, ist n bissel schwierig mit so.kleinen Feldern….. aber erstmal möchte ich noch zum Häuschen gratulieren. Schön, dass es geklappt hat.. u die Arbeit nimmt man doch gerne in kauf. Man weiss ja wofür…

  5. Terragina 11. Juli 2011 um 17:42

    Gib´s zu – eigentlich hat doch so eine neue Küche was – ich für meinen Teil würde mich jedenfalls riesig freuen. Ich würde auch zum blau-gelben Möbelriesen gehen, da wirst Du sicher fündig! Viel Spaß beim Aussuchen!

    Viele liebe Grüße von Kerstin

  6. engelundteufel 11. Juli 2011 um 21:14

    Unglaubliches Arbeitspensum geschafft. Respekt 🙂

  7. sabine ww 14. Juli 2011 um 16:08

    Wenn du die neue Küche erstmal hast, wirst du GLÜCKLICH sein !!!! Das schaffst du (finanzielll) sicher auch noch, da bin ich mir sicher!

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: