Meine Rasselbande

Leben in einer tierischen WG ツ

Der Knauf EasyPutz

Vor ein paar Wochen fragte Dimitrios nach dem Knauf EasyPutz. Eigene Erfahrung habe ich bis jetzt noch nicht gemacht, aber ich habe mich ebenfalls gefragt, wie dieser Fertigputz verarbeitet wird. Zum einen hat mir ein Freund schon erklärt wie es geht und zum zweiten habe ich in einem Baumarkt eine Broschüre entdeckt und mitgenommen. Hier entdeckte ich, dass man eine DVD zu diesem Produkt anfordern kann und das habe ich getan. Hier wird recht schön gezeigt, wie man den Putz aufträgt und gestaltet. Bei youtube habe ich eine Kurzfassung dieses Filmes entdeckt:

Ich habe mich für den Knauf EasyPutz 1,0 mm entschieden, es gibt ihn aber auch in 0,5 mm. Was das Zubehör angeht so bin ich mir noch nicht ganz sicher. Da ich die Räume weiss verputzen möchte brauche ich keine Farbpigmente. Laut der Aussage meines Freundes ist das Grundieren (bei meinen Wänden) nicht nötig. Bleiben die Farbrolle und die Finishrolle. Er hat den Putz bei sich zuhause mit einer ganz normalen Lammfellrolle aufgetragen. Es könnte aber sein, dass ich mir das Originalzubehör (Auftrag- und Finishwalze) kaufen werde.

Ich werde auf jeden Fall noch einmal berichten, wenn ich eigene Erfahrung gesammelt habe 😉

Advertisements

4 Antworten zu “Der Knauf EasyPutz

  1. ute42 22. Juli 2011 um 11:56

    Im Video sieht das ja richtig leicht aus. Ich bin gespannt auf deinen Erfahrungsbericht.

  2. aquariumreport 22. Juli 2011 um 15:38

    Hi,
    also ich hab´s jetzt am Dachboden benutzt und muss sagen es sieht klasse aus. Als Unterkonstruktion kamen Gipskartonplatten (Rigips) zum Einsatz. Behandelt habe ich sie nur mit einem farblosen Tiefgrund. Für eine normale Bahn, also von oben nach unten in Rollenbreite, muss man die Walze zweimal eintauchen. Ich hab die original Walzen gekauft (nur Auftragwalze, keine Finishwalze), denn für 7€ bekommt man keine vernünftige Lammfellrolle. Der einzige Nachteil ist das man aussieht wie´d Schwein, man könnte meinen man hat Albino-Pocken. Wer eine Flüssig-Tapete benutzt hat weiß wovon ich spreche.
    Es gibt unterschiedliche Muster, je nach dem wie schnell man die Walze rollt. So kann man sich die Finishwalze sparen wenn man einen Maschinenputz nahekommen will. Für Streich- und Wischtechniken muss man natürlich das passende Equipment besorgen.

  3. Sylvia 25. Juli 2011 um 12:48

    @Ute:
    In solchen Werbefilmchen sieht immer alles kinderleicht aus 😉

    @Dimitrios:
    Ich kriege es heute nachmittag live gezeigt, bin gespannt. Hört sich ja nach einer richtigen Schweinerei an 😉
    Was die Grundierung betrifft, so bin ich immer noch skeptisch, allerdings hat mein Freund bei sich zuhause auch keinen benutzt und besser hätte es nicht werden können …
    Werde gleich direkt zum Baumarkt fahren und mir das Original-Zubehör holen.

  4. Frau Fröhlich 3. August 2011 um 09:15

    So ein Rauputz ist was feines. Wenn ich das nächste Mal renovieren werde, liebäugel ich auch damit.

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: