Meine Rasselbande

Leben in einer tierischen WG ツ

Monatsarchive: August 2011

Ein Hunderentiermantel für Balou ;-)

Mittagspause … auf dem Weg zum Norma bei Tedi reingesprungen … und ich konnte es einfach nicht lassen :mrgreen: Ich glaube, vieler Worte bedarf der Artikel nicht, ihr werdet euch beim Anblick des Bildes und der Vorstellung, wie Balou darinnen aussieht schon genug krümeln vor Lachen 😉Und wer jetzt glaubt, dass sei Tierquälerei, der möchte sich bitte mal folgenden Artikel bzw. Bilder anschauen: Balou voll im Trend 😉 … und vielen Dank an den diggen Kollegen für das Photo! 🙂

Ich war mir allerdings unsicher bei der Größe. Es gab M (25 x 20 cm) und L (30 x 21 cm) … und in Anbetracht der dicken Plautze des Wohlstandsbäuchleins von Balou  habe ich mich jetzt für L entschieden 😉

Advertisements

Momentan sehr renovierungslastig …

Mir wurde heute bewusst, wie renovierungslastig das Blog im Moment seit Monaten geworden ist und dafür möchte ich mich bei euch entschuldigen. Hier lesen zu 90 % Tierbesitzer und Tierfans und ich belatschere euch hier mit Berichten der Hausrenovierung. Um so mehr freue ich mich darüber, dass ihr mir treu bleibt und ich verspreche euch, die Zeiten ändern sich wieder!

Danke Gästebuch Bilder

Ich gebe zu, ich habe im Moment ein solch schlechtes Gewissen, weil meine Racker mehr als gewohnt alleine zu Hause sind und wenn ich dann mal Zeit für sie habe, dann wird gespielt und gekuschelt. Zum Fotografiere oder Filmen habe ich dann irgendwie gar keine Lust. Aber in ein paar Wochen wieder …

Kleine(re) Probleme und technisches Bla Bla ;-)

Am Montag wurde das Badezimmer wieder ein Stück weit fertig. Das Hänge-WC und die Drücker-Garnitur für den Spülkasten wurde montiert. Sieht schick aus (Foto folgt! … oder wollt ihr kein „Klo-Bild“ sehen? *grins*).  Außerdem wurde das Waschbecken samt Armatur angebracht und zwar in einer mir „passenden“ Höhe von 85 cm (anstatt der Standardhöhe von 80 cm). Das führt dazu, dass ich mal wieder in den Baumarkt tappern darf, denn die Schläuche der Armatur sind dadurch 5 cm zu kurz und das Abflussrohr ebenfalls. Begriffe wie Tauchrohr verchromt 1 1/4″ sind mir inzwischen geläufiger als jedes Kochbuch :mrgreen:

Dann haben wir uns Gedanken über den im Badezimmer zu installierenden neuen Heizkörper gemacht. Mein Lieblingshandwerker hat bereits einen Termin mit einem Profi vereinbart, der in der Lage ist, Heizkörper anzupressen (heisst das so? :roll:). Der Preis wird wohl darüber entscheiden, ob ich das machen lasse oder ober der Heizkörper nach alter Manier installiert wird. Auf jeden Fall wird er nicht an der Wand montiert sondern „auf Füßen“ stehen, da in dieser Wand eine Wasserleitung liegt und wir nicht genau wissen, wo … sicher ist sicher!

Große Gedanken macht sich mein Lieblingshandwerker im Moment um den Montageplan der Küche. Am Einfachsten wäre es, alles auf Putz zu verlegen (Strom, Abfluß, Wasseranschlüsse). Aus diesem Grund habe ich gestern bereits mit dem zuständigen Verkaufsberater vom Küchencenter telefoniert und grundsätzlich scheint es dabei kein Problem zu geben. Allerdings wurden mir seine Erklärungen dann so technisch, dass ich ihm gesagt habe, ich gebe seine Nummer weiter und mein Lieblingshandwerker hat sich gestern schon bereit erklärt, sich mit ihm in Verbindung zu setzen. Bin gespannt auf das Ergebnis, denn wir sind beide an einer preiswerten und schnellen Lösung interessiert …

Ebenfalls zerbrechen wir uns schon länger den Kopf, wie man aus dem echt absolut chaotisch angebrachten Gäste-WC eine preiswerte aber schöne Lösung zaubern kann. Nicht nur die Fliesen- und Keramikfarbe geht gar nicht … die Aufteilung in diesem Gäste-WC ist einfach absolut unmöglich. Die Türe geht nur halb auf, weil dahinter das Waschbecken ist. Und so wie der Pott steht geht schonmal gar nicht! Wir werden sehen, was uns am Samstag, wenn wir alles rausschlagen, noch so erwartet. Fakt ist, das Gästewaschbecken wird eine Ecke kleiner ausfallen (wir haben auch schon ein schönes im Baumarkt entdeckt) und weiter in die Ecke rutschen, so dass die Türe weiter zu öffnen ist. Die „Fensterbank“ wird abgeschlagen und die Heizung wird nicht mehr ersetzt. Ein klein wenig mehr Platz werden wir auch durch das Abschlagen von 2-3 Fliesenschichten bekommen. Ich bin echt gespannt, welche Ideen uns am Samstag noch so kommen … Bitte nicht erschrecken beim Anblick des Bildes! Der Teppich ist bereits rausgeflogen und darunter kommen (mal wieder unter einer Teppichkleberschicht :?) ebenfalls die Natursteinfliesen zum Vorschein. Türzarge und Türblatt sind bereits weiß lackiert und die neuen Fliesen (die gleichen wie im Bad im OG) sowie die Keramik werden weiß sein. Alleine dadurch wird sich die Optik schon um Längen verbessern 😉

Mal wieder ein Renovierungsbericht ;-)

Wie eben schon versprochen kommt hier der Bericht vom Wochenende …

Am Samstag war ich wie geplant mit der besseren Hälfte (dbH) meiner Freundin im Baumarkt shoppen. Leider lief nicht alles wie geplant, denn wir fuhren als erstes ins Haus um unsere Shoppingliste zusammenzustellen. Blöd nur, dass morgens (unabgesprochener Weise!) der Fliesenleger da war und die Treppe mit Betonspachtel abgezogen hatte. Das bedeutete, dass wir nicht ins Obergeschoss konnten, ohne unsere Fußabdrücke zu hinterlassen Smilie by GreenSmilies.com Also in der Erinnerung kramen und aufschreiben. Ich hoffe, es hat alles geklappt, denn „dbH“ (mein Lieblingshandwerker!) ist gerade im Haus und bringt Waschbecken, Armatur und Hängepott Hänge-WC an. Aber zurück zu Samstag … Wir hatten Glück, im Angebot ein paar sehr gute Sachen zu finden. Das Hänge-WC ist sogar von Villery & Boch, ich pinkel demnächst also vornehmer wie ich esse Smilie by GreenSmilies.com Ebenfalls im Angebot war ein Waschtisch, der mir sehr gut gefiel und von der Art her auch zum Hänge-WC passt. Eine schicke Armatur für den Waschtisch wanderte auch direkt in den Einkaufwagen, ebenso wie ein WC-Sitz, eine Drückergarnitur für den Spülkasten vom Hänge-WC und jede Menge Kleinkram zur Montage der Teile.

Gestern haben wir dann erstmal das komplette Badezimmer abgeklebt und mit alten Teppichen und Folie ausgelegt und dann habe ich die Decke gestrichen und Smilie by GreenSmilies.com (ich darf es ja nicht verraten!) hat (unter meiner laienhaften Anleitung) mit dem Knauf EasyPutz angefangen. Die von Smilie by GreenSmilies.com angewandte Technik sah sehr gewöhnungsbedürftig aus, aber das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Der/die/das Unbekannte sah beim Verlassen der Baustelle übrigens echt megageil aus … weiße Sprenkel von oben bis unten Smilie by GreenSmilies.com *wegduck*

Am kommenden Samstag ist bereits geplant, das Gäste-WC „plattzumachen“. Während mein Lieblingshandwerker und ich uns im Dreck suhlen wird der/die/das Unbekannte im Badezimmer weiter den Putz an die Wände schmeissen … hoffe ich zumindestens, ich habe ja nix verraten Smilie by GreenSmilies.com

Am Sonntag werde auch ich dann weiter machen mit Malerarbeiten. Das macht übrigens einen Riesenspaß, endlich sieht man mal, das es voran geht. Das Abreissen (mit Ausnahme des Gäste-WCs) hat also ein Ende! Smilie by GreenSmilies.com

Das Bild des Tages ;-)

Ich war das nicht!  Smilie by GreenSmilies.com

Mehr darf ich nicht verraten, sonst hilft er/sie/es mir nicht mehr … Smilie by GreenSmilies.com

Der „eigentliche“ Renovierungsbericht vom Wochenende folgt heute mittag!