Meine Rasselbande

Leben in einer tierischen WG ツ

Früh morgens ist die Welt noch in Ordnung :-)

Nachdem ich gestern abend recht früh in der Falle war (platt ohne Ende!) und die Nacht supergut geschlafen habe, bin ich heute morgen weit vor dem Wecker aufgestanden. Im Büro ist im Moment sehr viel zu tun und da ich den ganzen Mist die Arbeit bis Ende nächster Woche vom Tisch haben will, weil ich dann noch einmal renovierungsbedingt eine Woche Urlaub habe, bin ich schon früh zuhause losgefahren und war bereits vor 6.00 Uhr im Büro.

Und müde hin oder her … ich geniesse es morgens früh und ohne Zeitdruck auf der Strasse zu sein. Zu dieser Zeit sind so gut wie keine Autos unterwegs und die Strasse gehört einem fast alleine. Es gibt noch kein Rumgezicke, kein Vorfahrt nehmen, kein Hupen und Stinkefinger zeigen. Und das Stück über Land kann man die vorgeschriebenen 50 km/h fahren ohne Angst haben zu müssen, dass einen wieder irgendso ein Gehirnamputierter mit gefühlten 80 bis 90 Sachen überholt und ein paar Meter weiter kann ich dann mal wieder eine Katze oder ein Kaninchen von der Strasse kratzen. Auf der Wiese, kurz vor dem Waldstück stehen ein paar Rehe …

Mein Büro liegt mittlerweile mitten in der Innenstadt. Nicht schön, denn Fenster aufmachen heisst immer Lärm von Autos. Morgens um diese Zeit kommt mir dieser Ort vor wie eine Geisterstadt. Es ist noch ruhig, man sieht kaum ein Auto geschweige denn Menschen. Schön! Der Parkplatz ist noch leer … auf dem Weg in´s Gebäude sehe ich Benno, um diese Zeit noch ohne Hunde, die er später für die Geschäftsleute in der City ausführt. Er winkt mir zu, grüßt freundlich und verzieht sich in eine gemütliche Ecke in der Bäckerei vor unserem Bürogebäude. Er stärkt sich für seinen Tag mit Kaffee und Brötchen … später wird man ihn mit bis zu 10 Hunden auf einmal durch die Stadt laufen sehen. Ein Unikat, ein lieber Mensch. Ich kenne kaum jemanden, der so gut mit Hunden umgehen kann! …

Fazit: Wer die Ruhe geniessen will muss früh aus den Federn, klappt leider viel zu selten! …

Advertisements

10 Antworten zu “Früh morgens ist die Welt noch in Ordnung :-)

  1. Winterkatze 21. September 2011 um 11:35

    Das Gefühl kenne ich. Bei meinem letzten Job war ich immer eine Stunde vor den Kollegen vor Ort, weil ich so in Ruhe meine Sachen abarbeiten konnte, bevor der Lärm losging. Und die Fahrt in die Stadt war auch immer ohne Probleme zu bewältigen – wenn man das dann mit der Heimfahrt verglich, wo man zwischen lauter hupenden, drängelnden und genervten Autofahrern klemmte und von den wenigen Kilometern immer ganz geschafft war … 🙂

  2. ute42 21. September 2011 um 11:49

    Früher war ich oft auch viel zu früh im Büro. Nicht nur, dass der Verkehr gering ist und ein Parkplatz schnell gefunden war. Auch im Büro selbst konnte ich (nach einer Tasse Kaffee) ungestört arbeiten. Kein Telefon, keine Kollegen, die irgendetwas von mir wollten. So ein früher Morgen hat wirklich was für sich.

  3. engelundteufel 21. September 2011 um 12:51

    Das gilt dann aber nur für den Frühling, Sommer und den Herbst. 🙂 Im Winter ist später aus den Federn schon besser – manchmal auch notwendig, um überhaupt durchzukommen – dem Bauern mit Schneepflug sei dank 🙂
    LG Anja

  4. sabine ww 21. September 2011 um 12:53

    Och – in meinem Bettchen ists um die Uhrzeit auch noch so schön still 🙂

  5. Terragina 22. September 2011 um 06:10

    Ich kann nur jede einzelne Wahrnehmung, die Du beschreibst, bestätigen. Stehe ich doch an vier Tagen die Woche auch um vor 6 Uhr im Büro. Ich liebe die freien Straßen und diese Ruhe. Den leeren Parkplatz und die Sonnenaufgänge.

    Dabei ist es natürlich schon schön, wenn es im Sommer langsam hell wird. Aber im Winter habe ich auch gute Erfahrungen gemacht, weil es sich auf einer frisch geschneiten Schneedecke einfach besser fährt als auf so einem Streusalz-Matsch-Zeugs wo einige meinen, noch aufs Gas treten zu müssen.

    Ein lieber Gruß von meinem Schreibtisch,

    Kerstin

  6. Stefanie 22. September 2011 um 07:07

    Da bin ich auch dabei. Ich genieße morgens um 5.30 die Spaziergänge mit meiner Thea. Immer schön ruhig ist es, keine Hektik und die Vögel kündigen den neuen Tag an 🙂

    LG
    Stefanie

  7. Sylvia 22. September 2011 um 07:24

    Ok, bis auf Sabine sind wir alle einer Meinung 😉 Schlafmütze! :mrgreen:
    Ich war heute morgen auch wieder so früh, klasse!
    Liegt bei mir im Moment allerdings auch an meiner inneren Unruhe, ich fürchte, im November (wenn alles überstanden ist) muss mich wahrscheinlich morgens einer mit einem Eimer kalten Wasser wecken 😉
    Aber da denkt man, man hätte noch Ruhe im Büro, nee, wer steht ein paar Minuten später im Rahmen? Mein Chef, faselte irgendwas von „seniler Bettflucht“ :mrgreen:
    Spaß beiseite, morgens kann man sich am besten unterhalten … dienstlich wie privat 😉
    Wünsche euch allen einen schönen Tag! 🙂

    • Marlene 22. September 2011 um 08:47

      ich mag es auch alleine im Büro zu sein … keiner der dauernd etwas fragt (anstatt selber die Birne zu benutzen), kein Telefon …. da kann in einer Stunde mehr geschafft werden wie in 3 Std. normaler Bürozeit.

      Im Winter fahre ich auch eher los, da aber auch wegen den Straßen … es fährt sich halt ohne so Kamikatzefahrer entspannter 🙄

      LG
      Marlene

  8. Sabine WW 24. September 2011 um 19:12

    Ok, wir sprechen uns im November 🙂 Nun gut, es liegt vielleicht auch daran, dass ich keine Gleitzeit habe und sowieso bis 16.15 Uhr bleiben muss, egal, wann ich mich aus dem Bett quäle 🙂

  9. Frau Fröhlich 27. September 2011 um 08:32

    Du hast ja morgens auch immer eine Reihe von Tieren zu versorgen, da klappt das wirklich selten.

    Ich selbst bin ja meist so früh unterwegs und spätestens um 06.20 Uhr auf der Arbeit. Morgens ist der GöGa mit Katzen versorgen dran … der kann nämlich länger schlafen.

    Obwohl es doch schon immer sehr früh ist, wenn ich das Haus verlasse Richtung Bahn (spätestens halb 6) genieße ich doch jeden Morgen die Stille … und im Winter die Erste zu sein, die über frisch gefallenen Schnee in der Nacht läuft 🙂

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: