Meine Rasselbande

Mein Leben mit meinen Tieren, Tierschutz & alltägliches

Verspäteter Bericht vom Wochenende

Irgendwie bräuchte mein Tag im Moment minimum 48 Stunden, daher auch erst heute der Bericht vom Wochenende …

Die größte Aktion war auf jeden Fall die Vorbereitung der Elektroinstallation in der Küche. Danke J.! 🙂

  • es wurden Schlitze gestemmt
  • meterweise Kabel verlegt
  • Leerdosen eingegipst

Was ist sonst passiert?

  • das Wohnzimmer sowie das Kinderzimmer  ist (bis auf die Stellen, an denen noch Elektrik installiert werden muss) fertig mit Rollputz gestrichen. Danke T.! 🙂
  • die Fliesen im Eingangsbereich kommen immer mehr „zu Tage“
  • der Fliesenleger hat angefangen, das Gäste-WC zu verputzen
  • die Küche ist (nach der Elektroinstallation) bereits wieder verputzt. Danke D.! 🙂

Außerdem sind Entscheidungen gefallen …

  • der total überalterte Sicherungskasten wird erneuert (und das nicht nur aus dem Grund, dass sich die ganzen in der Küche verlegten Kabel dort nicht mehr anschliessen lassen)
  • nächste Woche lasse ich mir das Laminat vom Baumarkt liefern, damit habe ich wieder Zeit gespart
  • das Laminat werde ich legen lassen, ich werde sonst nicht fertig!

Am Samstag habe ich zusammen mit dem netten Nachbarn einen Schuppen hinter dem Haus abgerissen (Danke D.! :)), denn das Material kann noch mit in den Container. Wir hatten uns das Ganze einfach vorgestellt, denn der Schuppen sah recht morsch aus. Leider sah das nur so aus. Zweieinhalb Stunden Vorschlaghammer, Brecheisen und Spitzhacke später wurden wir durch den kurzen Besuch meines Chefs erlöst (Danke H.! :)). Unsere Kräfte waren dahin, aber zu dritt hatten wir das Teil endlich dem Erdboden gleichgemacht. Jetzt muss nur noch alles „durch die Wildnis“ in die Container geschafft werden. Diese lasse ich nächste Woche Dienstag abholen damit wir wieder Platz vor der Garage haben.

Wie geht es weiter?

  • sobald ich die Ecke in der Küche mit dem Rollputz gestrichen habe werden die Steckdosen und Lichtschalter installiert (die benötigten Steckdosen etc. sind bereits alle gekauft worden)
  • für die Installation eines neuen Sicherungskastens muss ich im Keller einen Einbauschrank entfernen
  • der Fliesenleger hat mir zugesagt, spätestens morgen im Gäste-WC fertig zu werden
  • danach kann ich auch dort die Natursteinfliesen zu Tage befördern und die nicht gefliesten Flächen streichen
  • dann können die sanitären Anlagen angebracht werden
  • mein Papa hat sich angeboten die Treppe zu streichen. Die Farbe hierzu hat er schon anmischen lassen. Danke Papa! 🙂
  • nächste Woche Mittwoch wird die Küche geliefert und montiert
  • im Kinderzimmer Tierzimmer wird ein Design-Industrieboden verlegt (Angebot liegt schon vor, Beauftragung erfolgt heute)
  • mit dem Umzugsunternehmen werde ich heute einen Umzugstermin in der letzten Oktoberwoche ausmachen
  • diese oder spätestens nächste Woche wird der Einbauschrank im Schlafzimmer abgeschliffen und in blau lackiert

Bis auf das, was ich jetzt garantiert vergessen habe 🙄 war es das …

Ich kann gar nicht sagen, wie froh ich bin, nächste Woche Urlaub zu haben. Allerdings werde ich mir nach mittlerweile vier Monaten Renovierung am Sonntag eine kleine Auszeit nehmen, auf die ich mich sehr freue. Mehr wird noch nicht verraten! 😉

Advertisements

4 Antworten zu “Verspäteter Bericht vom Wochenende

  1. Marlene 28. September 2011 um 08:39

    Jetzt geht es Richtung Endspurt 😉
    Auch wenn man am Anfang immer denkt, dass die Zeit noch ausreicht, wird es am Ende doch alles ziemlich eng 🙄

    Den Sicherungskasten äähhhm das Sicherungsbrett hätte ich auch erneuert 🙄
    Ist da überhaupt ein Fi-Schalter vorhanden?

    LG
    Marlene

    • Sylvia 28. September 2011 um 08:42

      FI-Schalter? Nö, noch nicht! 😕
      Aber ich habe den nettesten Elektroinstallateur unter der Sonne kennengelernt … der macht das schon! 🙂
      Die Komplettdusche (mit Licht und Dampf) darf ich vorher gar nicht in Betrieb nehmen 😉

  2. ute42 28. September 2011 um 10:26

    Wow, das sind ja große Fortschritte. Die Fliesen sind super, die Mühe hat sich wirklich gelohnt, sie freizulegen. Es ist sehr gut, dass du so liebe Helferlein hast.

  3. engelundteufel 28. September 2011 um 21:23

    Ich bin begeistert. Das hört sich richtig gut an und die Bilder geben doch Motivation. 🙂
    Schacka du schaffst es. Arbeitsurlaub in Sicht und irgendwann auch ein Ende der Arbeiten 🙂
    LG Engel und Teufel

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: