Meine Rasselbande

Leben in einer tierischen WG ツ

26.11.2011 … Weihnachten für Muckl :-)

Samstagvormittag musste ich zur Packstation, um die bestellten Teile für´s Aquarium abzuholen (Bericht folgt!) und da ich sowieso einmal unterwegs war, besorgte ich noch schnell ein paar Sachen, die ich Freitags beim Einkaufen vergessen hatte. Für mich ist einkaufen nur notwendiges Übel und muss schnell gehen, was nicht auf dem Einkaufszettel steht wird vergessen! Anders sieht es da schon aus, wenn es um Tierfachgeschäfte geht 😉 Und da der Fressnapf vom gleichen Parkplatz aus zu erreichen ist musste ich dort schnell mal eben vorbeischauen, klar …

Diese Filiale war vor einigen Monaten abgebrannt und ich war nach der Renovierung das erste mal wieder hier. Schön und übersichtlich ist es geworden. Ich schlenderte durch die Gänge, denn eigentlich gibt es ja nichts, was mich nicht interessiert … Aquaristik, Nager, Katzen, Vögel und sogar in der Hundeabteilung schaue ich gerne vorbei.

Mir fiel ein, dass Muckl seit unserem Umzug immer die Einkäufe studiert und scheinbar ständig hofft, etwas Interessantes für sie zu finden. Bisher musste ich sie leider enttäuschen, aber das sollte sich heute ändern 😉

Ich fand eine kuschelige graue Maus, die mit Baldrian gefüllt war. Baldrian war genau das richtige für Muckl, also musste die Maus mit. Außerdem entdeckte ich noch Leckerchen, die ich nicht kannte, die aber eine gute Zusammensetzung vorzuweisen hatten. Der Name ist mir jetzt entfallen, trage ich (für alle Interessierten) noch nach.

An der Kasse bekam ich dann noch einen Katzenkalender für 2012 geschenkt, zwei Futterproben für die Tiger und einen schönen Schlüsselanhänger für mich 🙂 Ich glaube, dort muss ich in Zukunft wieder häufiger vorbeifahren 😉

Dann noch das notwendige Übel … Staudensellerie, Maggi, Milch, ab zur Packstation und zurück nach Hause, denn schließlich wartete das Aquarium auf mich.

Zuhause angekommen stellte ich fest, dass ich mir den Fressnapf-Besuch hätte sparen können, denn Staudensellerie erfüllt scheinbar auch seinen Zweck, aber anstatt vieler Worte lieber ein paar Bilder …

        

Erst als ich sagte „Muckl, schau doch mal hier!“ und zeigte ihr die Fressnapf-Tüte war ihr Interesse geweckt, und es dauerte natürlich nicht lange, bis sie die Baldrianmaus erschnüffelt hatte, auch hier wieder Bilder …

         

Als ich für Muckl die Umverpackung von der Maus entfernen wollte war diese schon total vollgesabbert 😉 Ich nahm die Maus mit in´s Wohnzimmer und legte sie auf den Teppich und Muckl war im Nullkommanix zur Stelle. Das war ihre Maus, das war ja mal sonnenklar, oder habt ihr da etwas dran gezweifelt?

             

Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis Muckl wieder von der Maus abließ und den einzigen, den sie an der Maus duldete, war ihr (Adoptiv-)Sohn Pascha, alle anderen bekamen kurzerhand noch einmal einen Auffrischungskurs zu der Frage „Wer ist hier der Chef?“ :mrgreen:

Seit dem Umzug hat sich das Machtverhältnis bei der Rasselbande aber schon ein wenig verschoben. Auch wenn Muckl nach wie vor die Chefin ist, so respektiert sie Pascha immer mehr an ihrer Seite. Vielleicht liegt es an seinem Unmut am Umzugstag, denn laut Sabine hatten alle (also auch Muckl) an diesem Tag Angst vor ihm.

Zum Schluß noch ein Bild passend zum 1. Adventswochenende, welches ansonsten völlig an uns vorbeigegangen ist. Irgendwie fehlt mir aufgrund der Renovierungsarbeiten der Sommer, da kann ich mich doch jetzt noch nicht auf Weihnachten einstellen 😉

Advertisements

4 Antworten zu “26.11.2011 … Weihnachten für Muckl :-)

  1. engelundteufel 28. November 2011 um 12:37

    Boah eh – so ne große Maus und ganz allein für Muckl 🙂 Das ist ja echt wie Weihnachten 😀 Schöne Bilder, wie sie mit der Maus spielt. Nicht dass sie noch zum Vegi wird, wegen dem Sellerie 😆
    LG Engel und Teufel

  2. ute42 28. November 2011 um 18:38

    Die Maus scheint aber doch noch ein wenig interessanter zu sein als der Sellerie. 🙂 Weihnachtlich wirklich das letzte Bild, so richtig schön gemütlich.

  3. GZi 29. November 2011 um 13:56

    Schöne Geschichte! Und klasse, dass sie so intensiv damit gespielt hat!

  4. Frau Fröhlich 5. Dezember 2011 um 11:04

    Das ist ja ein Riesending von Maus.
    Kein Wunder, dass die Anklang gefunden hat. Bin gespannt, ob sie die Maus später doch noch teilt 🙂

    Hier werden Einkäufe auch jedes Mal genauestens inspiziert.

    Gibt es doch meistens ein paar frische Hühnerkeulen vom Metzger zum Abnagen.

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: