Meine Rasselbande

Mein Leben mit meinen Tieren, Tierschutz & alltägliches

Katzentoilette & Co. im Mehrkatzenhaushalt

Wer hat nicht schon einmal mit Unsauberkeit bei Katzen gekämpft? Alle, die mehr als einen Tiger beherbergen sicherlich. Die richtige Toilette am richtigen Ort mit der richtigen Streu – gar nicht so einfach! Wenn man dann, wie ich, noch Tiere mit Blasenproblemen betreut, wird das ganze noch ein wenig spannender.

Es ist schon erstaunlich, was ich in knappen 15 Jahren Katzenhaltung schon so alles ausprobiert habe. Verschiedene Arten von Katzentoiletten (Hauben- und Schalen-WCs), unzählige Arten von Katzenstreu und auch mit diversen Toiletten-Vorlegern habe ich Erfahrung machen dürfen.

Fangen wir mal mit den Katzentoiletten an. Bei der Rasselbande werden am liebsten Haubentoiletten „besucht“. Ich persönlich habe mit den großen WCs von Gimpet die beste Erfahrung gemacht und besitze zur Zeit 5 Stück davon. Ich biete einen Teil davon mit, den anderen Teil ohne Schwingtüre an. Schalentoiletten haben immer nur zum Spielen und Buddeln eingeladen und finden aus diesem Grund keine Verwendung. Neueste „Errungenschaft“ sind zwei ModKats. Hier ist es sehr extrem: Entweder Katze liebt oder hasst sie (-;

Auch an Katzenstreu habe ich einges ausprobiert, bis alle zufrieden waren. Bei der Streu ist Muckl die kritischste. Passt ihr die Streu nicht – macht sie vor das Klo! Und dabei ist egal, dass noch weitere Klo´s mit ihrer Streu vorhanden sind! Mir wurde vor Kurzem Catsan (nichtklumpend) empfohlen und ich habe diese Streu momentan in den beiden ModKats. Was Muckl dazu „sagt“ … könnt ihr euch denken (-; Der nächste Versuch wird also darin bestehen, die ModKats mit von Muckl akzeptierter Streu zu befüllen. Eine Studie für sich!

Das Thema Toilettenvorleger … auch so eine Sache für sich! Ein vor Jahren angeschaffter Vorleger aus einer Art Vlies wurde entweder durch die Gegend gepfeffert oder … als Katzenklo missbraucht. Die im Handel erhältlichen Vorleger aus Gummi finde ich persönlich alle zu klein, außerdem ist ihr Geruch mehr als ätzend. Jetzt habe ich eine neue Art Vorleger entdeckt und seit gestern ist er im Einsatz. Er wird gut angenommen und heute morgen lag das erste mal nicht der komplette Eingangsbereich voller Katzenstreu.

Mich würden eure Erfahrungen zu diesem Thema interessieren, besonders natürlich von denen, die viele Katzen ihr eigen nennen! (-;

Advertisements

16 Antworten zu “Katzentoilette & Co. im Mehrkatzenhaushalt

  1. Terragina 9. Februar 2012 um 10:38

    Modkat? Habe ich noch nie gehört oder gesehen. Ich habe mir gerade mal ein Filmchen bei YouTube angesehen. Der Innensack, hält der, was er verspricht? Allerdings musste ich bei dem Preis schon ganz schön schlucken. Was meinst Du, passt da auch mein großer Käsewürfel rein? Mit seinen 6-7 kg? Genau weiß ich das jetzt gar nicht…

    Auf jeden Fall sieht`s sehr schick aus!

    Ich schicke Dir liebe Grüße,
    Kerstin

    • Sylvia 9. Februar 2012 um 11:40

      Bei dem „Innensack“ war auch ich erst skeptisch, Kerstin. Aber das Teil ist mehr als gut verarbeitet. Und im Fall des Falles kann man ihn auch für ca. 10 € nachkaufen.
      Ich denke schon, dass dein „dicker Käsewürfel“ da reinpasst, mein dicker Balou passt ja auch rein 😉
      Schick sind die Klo´s auf jeden Fall und nur selten liegt mal ein wenig Streu daneben.
      Aber wie gesagt, nicht alle meine Tiger akzeptieren die Teile, ob es „nur“ am Catsan liegt wird sich ja noch rausstellen …

  2. Christine 9. Februar 2012 um 11:39

    Hallo Sylvia,

    das sind ja jetzt ganz neue Farben bei den Modkats! Mich würde interessieren, wie diese Farbe-weiß-Geschichte ausgegangen ist. Du hattest ja mal vermutet, dass die eine Firma Dir einen Gelben geschickt hat und hast dann nochmal bei Zooplus bestellt. Hast Du die weißen (oder gelben) nicht mehr.
    Bei mir benutzt im Moment nur Lottchen das Modkat, aber ich überlege aufzurüsten, allein, damit der Murmel(hund) da nicht mehr die Rübe reinstecken kann.

    Gruß
    Christine

    • Sylvia 9. Februar 2012 um 11:48

      Christine, die erste „gelbe“ ModKat habe ich umgetauscht bekommen in das schwarze Modell. Witzigerweise war die bei zooplus bestellte „Weisse“ dann auch gelb 😕 Da habe ich nicht lange gefackelt und habe denen geschrieben, Farbe nicht wie Abbildung –> Umtausch in blau. Hat auch reibungslos funktioniert, war nur ein wenig Lauferei wegen dem Zurückschicken.
      Der Hund steckt den Kopf in´s Klo? Krass! :mrgreen:
      Hättest du besser letzte Woche eine bei zooplus bestellt, da gab es 20 % wegen WSV …

  3. Nina 9. Februar 2012 um 12:39

    Also wir haben ja 3 Katzen und haben nur eine Toilette, die wir aber 1-2x täglich reinigen. Entsprechend musste es eine große Toilette sein. Da ich die von Gimpet optisch nicht soo schön finde, haben wir diese hier gekauft: http://www.fressnapf.de/shop/anione-katzentoilette-mega-comfy
    Sie gefällt mir optisch besser, wobei sie natürlich nicht mit dem stylischen Modcat mithalten kann. Aber wir wollen es ja auch nicht übertreiben ;).
    Als Vorleger haben wir dann diesen hier: http://www.tierkaufhaus.de/shop/vorleger-fuer-katzentoilette-aus-pvc-p-2202.html (wobei wir den glaube ich auch bei Fressnapf gekauft haben)
    Ich finde ihn sehr gut, weil er unheimlich viel Streu aufnimmt. Zum saubermachen muss man ihn dann nur ausschütteln.
    Mit der Streu haben wir eigentlich kein Probleme. Da kaufen wir am liebsten nach Babypuder riechende Klumpstreu aus sehr feinem kanadischen Ton – ohne Silikate (da ja der Verdacht auf Krebserregung besteht) und mit 380% Saugkraft. Die wird von verschiedenen Maken angeboten, wobei ich immer diese kaufe: http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenstreu/klumpstreu/178830
    Preis-Leistungsverhältniss ist top finden wir.

    • Sylvia 9. Februar 2012 um 14:31

      Die Reinigung der Toiletten hier erfolgt (wenn ich zuhause bin) mehr oder weniger ständig.
      Die Katzentoilette habe ich vergangene Woche noch beim Fressnapf gesehen, die ist auch richtig schön groß! Auch den Vorleger habe ich dort gesehen, aber irgendwie fand ich den nicht so doll, daher habe ich ihn auch nicht gekauft sondern stattdessen den bei zooplus bestellt 😉
      Im Moment habe ich auch ein feines klumpendes Streu mit Babypuderduft im Gebrauch. Irgendeine neue Marke, fällt mir jetzt nicht ein, aber da kosten 20 kg nur 9,99 €. Ein Hammerpreis, denn bei acht Tigern geht schon so einiges an Streu durch.

  4. engelundteufel 9. Februar 2012 um 12:47

    Hallo Sylvia,
    wir haben eine Haubentoilette und zwei Toiletten ohne Haube. Unseren 5 ist das zum Glück egal und ob denen dieses Modkat gefällt weiß ich nicht. Unsere sind richtige Buddler und da hätte ich mit dem Innensack wohl Probleme. Wir hatten mal zum Testen von Catsan das SmartPack, aber Franzi war total verwirrt, weil er nicht bis auf den Boden kratzen konnte, weil da plätzlich das Vlies war – also Tonne 😀 Wir hatten auch mal nur Hygienestreu, aber ich fand, dass immer ein komischer Geruch in der Luft lag und so sind wir jetzt bei Klumpstreu und bleiben auch dabei 😀 Wir haben an der Haubentoilette einen Gummivorleger, aber da gibts keine Experimente, die Streu liegt eh öfter draußen.
    Zum Glück sind unsere Plüschpöker da recht unkompliziert, außer Teufel, der mag ein zu dreckiges Klo nicht, dann nimmt er sich auch gerne mal einen Karton oder eine Zeitung. Also hat er uns erzogen, dass fleißig sauber gemacht wird 😀
    LG Anja und Georg

    • Sylvia 9. Februar 2012 um 14:35

      Ihr habt wirklich unkomplizierte Tiger! 🙂 Ok, ich muss zugeben, die einzige, die hier richtig kritisch auf alles reagiert, ist meine Muckl.
      Balou ist übrigens auch so ein Buddler! Er zupft jetzt immer an diesem Innensack wenn er „fertig“ ist, sieht lustig aus 😉
      Ich glaube, diese Smartpacks würden hier auch innerhalb kürzester Zeit zu Schnipseln verarbeitet, daher habe ich die auch noch nie in Erwägung gezogen.
      Teufel ist aber noch zahm, wenn er nur „wild“ auf Karton oder Zeitung geht. Muckl ist da etwas erfinderischer. Im Moment steht sie auf meinen Schuhschrank und auf eine Fensterbrettauflage 😕

  5. Frau Fröhlich 10. Februar 2012 um 10:29

    Hmmm, entweder wir haben sehr schnell zufrieden zu stellende Katzis oder wir haben es von Anfang an instinktiv richtig gemacht.

    Bei uns gab es von Anfang an immer mindestens 2 große Grimpettoiletten mit Haube, bei denen wir als Linus ausgewachsen war, das Dach rausgesägt haben, damit er nicht immer so zusammengekrümmt pieseln muss (er stößt nämlich sonst mit dem Kopf oben an) *ggg*

    Diese wurde einfach irgendwann durch neue große Gimpet-Klos ersetzt, wo wieder das Dach rausgesägt wurde 🙂

    Streu gab es von Anfang an in Klumpvariante. Ganz früher Natusan, weil ich das von meiner Oma als Katzenhalterin kannte und dann sind wir umgestiegen auf Everclean und als das nicht mehr nach D importiert wurde, auf ein anderes Streu in gleicher Qualität und Machart (sehr fein und klumpend) gewechselt … ohne Probleme.

    Zweimal täglich (der GöGa morgens und ich abends) werden die Klos von ihren Hinterlassenschaften befreit und ggf. mit einem Zewa und Reinigungszeug kurz Klo-Innenwand oder Klo-Ecke (Nino ist Stehpinkler und Yuri-Eckenpinkler) ausgewischt.

    Spätestens alle 2 Wochen werden die Klos mit heißem Wasser komplett ausgewaschen.

    Unsere Katzis haben noch nie gemoppert *dreimalaufholzklopf*

  6. Georg Wohlrab 11. Februar 2012 um 07:43

    Hallo,
    meine Katzen „Pussy“ und „Didi“ gehen auf eine Katzentoilette, sie funktionert ohne Katzenstreu.
    Hat eine eigene, automatiosche Wasserspülung und ist immer hygienisch sauber ohne mein Zutun. Ich brauche nur einmal in der Woche eine Grundreinigung durch zu führen. Zudem spare ich die teuere Katzenstreu und meine zwei Lieblinge müssen nicht mehr den Katzenstreustaub einatmen, besonders gefährlich bei Klumpstreu. Also ich kann sie nur empfehlen!

    • Sylvia 11. Februar 2012 um 09:31

      Georg, normalerweise lösche ich Websites, die einen kommerziellen Hintergrund haben. In diesem Fall könnte ich mir aber vorstellen, dass deine Seite den ein oder anderen hier interessiert … und das Wasserklo passt natürlich voll zum Thema. Allerdings ist der Preis „ein wenig“ erschlagend, aber ich lasse die Leser hier selber entscheiden 😉 Ich persönlich werde mir euer angebotenes Katzenfutter mal näher anschauen …

      • Georg Wohlrab 11. Februar 2012 um 11:49

        Hallo Silvia,
        herzlichen Dank für Dein Entgegenkommen!
        Sicherlich der Preis ist „ein wenig“ erschlagend, aber der Vorteil liegt klar
        auf der Hand: Man kann auch mal einpaar Tage außer Haus – das
        Katzenklo reinigt sich selbst, keine Gerüche mehr… etc.etc.

        • Sylvia 11. Februar 2012 um 11:54

          Verstehe ich schon 😉 Aber schau: Hier leben acht Katzen. Eine von diesen Toiletten wäre definitiv zu wenig! Es gibt Faustregeln über die Anzahl der Klo´s in einem Mehrkatzenhaushalt. Hier stehen auch „nur“ sieben Toiletten für acht Katzen, aber sei mal ehrlich, für soviel Katzen kann man diese Toilette(n) doch gar nicht finanzieren.
          Die Idee finde ich aber gar nicht schlecht, keine Frage!
          Ach ja, und mehrere Tage weg geht hier bei mir zum Beispiel sowieso nicht, da kann ich auch Klo´s saubermachen 😉

          • Florian 3. März 2012 um 20:48

            Die von Georg vorgestellte SaroCat ist noch nicht erhältlich und es gibt eine bessere vollautomatische Katzentoilette, welche sogar in die Kanalisation entsorgt.
            Werde mir dies auch holen, denn ich habe diese in den USA bei Bekannten gesehen und die funktioniert prächtig.
            Es gibt sogar einen Vertrieb in Deutschland welchen ich bei Google gefunden habe.
            ich habe „automatische Katzentoilette“ eingegebn.

  7. Georg Wohlrab 11. Februar 2012 um 12:25

    Ich wünsche Dir ein recht schönes Wochenende und lasse Deinen
    Lieblingen mal das Futter mit Galacum probieren – spart Dir viele Tier-
    arztbesuche weil Galacum das Grundgewebe entsäuert und reinigt!

  8. Florian 3. März 2012 um 21:13

    Habe soeben eine CatGenie 120 mit Haube bestellt. Mal sehen, wie sich diese bei meinen 3 Katzen bewähren.
    Florian

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: