Meine Rasselbande

Mein Leben mit meinen Tieren, Tierschutz & alltägliches

Ein Fünftel Stöckchen

Bereits Anfang des Monats hat Gesa von gzi-notiert mit einem Stöckchen nach mir geworfen … und nein! – Ich habe nicht vergessen, es aufzuheben (-; Allerdings werde ich nicht alle Regeln einhalten können, denn seit langer Zeit kenne ich eigentlich keinen mehr, der Interesse an Stöckchen hat, sorry Gesa! Deine Fragen werde ich aber trotzdem gerne beantworten!

Habt Ihr einen Blog oder mehrere? Wenn ja, warum habt Ihr die Themen getrennt, wenn nein, warum betreibt Ihr einen “bunten” Blog?

Ich habe zwei Blogs. „Meine Rasselbande“ und einen für das web nicht sichtbaren (also versteckten) „Bastelei“-Blog. Diesen missbrauche ich dazu, neue Themes oder diverse Einstellungen zu testen, bevor ich sie auf diesem Blog hier in die Tat umsetze.
Demnach ist die Rasselbande schon ein „bunter“ Blog, denn der Titel sagt ja auch „Mein Leben mit meinen Tieren, Tierschutz & alltägliches“. Meine Tiere und der Tierschutz stehen zwar an erster Stelle und nehmen hier auch den meisten Platz ein, aber daneben gibt es auch noch den „Mensch“ Sylvia, der gerne Musik hört, Filme anschaut und/oder Bücher liest (-;

Verfolgt Ihr mit Eurem Blog ein Ziel – wenn ja, welches? Falls nein, warum bloggt Ihr dann?

Ich verfolge mit der Rasselbande definitv ein Ziel! Daher hatte ich auch von Beginn an die Seite „Blogziel“ eingerichtet, wobei ich gestehen muss, dass ich sie nach fast drei Jahren bloggen einmal anpassen müsste.
Ich möchte meine Leser an (m)einem Leben mit vielen Tieren teilhaben lassen und dabei  ist mir ganz wichtig, nicht nur auf die schönen Seiten dieses Hobbys einzugehen. Jeder wünscht sich, dass die schönen Seiten überwiegen, aber es gibt auch die Schattenseiten, wie zum Beispiel Krankheiten. Sie gehören dazu, ebenso wie der Tod eines Tieres. Ich höre so oft, dass es toll ist was ich mache, aber es ist nicht immer alles toll, im Gegenteil. Meine Tiere sind für mich Familienmitglieder und aus diesem Grund leidet man jedesmal mit, wenn ein Tier krank ist. Stirbt ein Tier, stirbt jedesmal ein kleiner Teil in dir mit.
Genau aus diesem Grund berichte ich auch aktuell seit Mitte Dezember über meinen Pascha und das werde ich auch (trotz bereits erfolgter Kritik) weiterhin machen. Da lebt ein Tier fast vierzehn Jahre bei dir und von jetzt auf gleich ist es schwer krank und man merkt ihm sein Alter an allen Ecken und Kanten an. Ja, genau das gehört dazu, wenn man die Verantwortung für ein Lebewesen übernommen hat! Es gehört dazu, diese Situation zu bewältigen! Und für mich gehört es auch dazu, diese traurigen und schweren Seiten mit Gleichgesinnten zu teilen. Wer damit ein Problem hat möchte doch bitte woanders lesen (-;

In welchen Social Media Netzwerken seid Ihr noch zu finden und warum?

Facebook, twitter, google+ (noch nicht so wirklich)
Warum? Zum Austausch und zur Veröffentlichung meiner Artikel.
Gehört YouTube auch dazu?
Hier lade ich Videos meiner Tiere hoch um sie auf dem Blog einbinden zu können.

Was sind Eure drei Haupthobbies (neben dem Bloggen)?

Meine Tiere! … zählt in dem Fall nicht, oder? (-;
Ok dann noch drei andere Hobbys: Film, Buch, Musik

Seid Ihr Sommer- oder Winterfans – warum?

Eigentlich weder noch. Mir gefallen Frühjahr und Herbst am besten. Nicht zu kalt, aber auch nicht zu heiss (-;

Sollte jetzt (wider Erwarten) doch einer Lust haben, dieses Stöckchen mitzunehmen, freue ich mich natürlich. Die Fragen von Gesa finde ich interessant, daher werde ich mir auch keine neuen ausdenken!

Advertisements

Eine Antwort zu “Ein Fünftel Stöckchen

  1. GZi 15. Februar 2012 um 12:58

    Liebe Sylvia, Danke Dir für die Beantwortung der Fragen und dass Du es offen lässt, und sich jeder das Stöckchen mitnehmen mag, wer will – ich fände es schön, falls sich jemand bereit erklärt 🙂 ich weiß, es sit unheimlich schwer Stöckchen weiterzugeben, gleichwohl mag ich immer nicht nein sagen, wenn mich jemand bewirft, zumal, wenn es noch jemand Neues in der Bloggerwelt ist. Um so mehr freue ich mich, dass Du noch mitgemacht hast ♥!

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: