Meine Rasselbande

Leben in einer tierischen WG ツ

Einfach nur so …

… weil es von der Rasselbande momentan nichts neues zu berichten gibt. Im Grunde ja auch gut so, denn das bedeutet immer, das alles in Ordnung ist. Pascha geht es den Umständen entsprechend und die ganze Bande geniesst das neue Heim in vollen Zügen … und ich natürlich auch!

Die Urlaubsplanung für dieses Jahr ist bereits in vollen Zügen und ich freue mich, wenn endlich etwas vom Frühling zu spüren ist, denn mir juckt es echt in den Fingern, endlich der „Wildnis“ auf meinem Grundstück an den Kragen zu gehen! Wenn ich im vergangenen Sommer während der Renovierungsphase noch sicher war, im Garten einen „Kahlschlag“ zu machen, hat sich diese Meinung während der vergangenen Wochen grundlegend geändert. Rund um´s Haus „wohnt“ eine schöne Tierschar und dieser möchte ich nicht ihr „Zuhause“ nehmen. Vögel, Mäuse, (Wander- oder Farb-)Ratten und auch Igel. Die Vorbesitzer haben hier ein wunderschönes Refugium geschaffen, welches ich nicht zerstören sondern erhalten möchte. Es muss alles zurückgeschnitten und zum Teil auch ausgedünnt werden, einzig den Brombeeren wird es an den Kragen gehen, denn ihnen wird man einfach nicht mehr Herr.

Bevor es an diese schönen Arbeiten geht, heisst es im März zunächst einmal Haico, den Hund meiner Eltern zu betreuen. Mein Papa muss in die Klinik und so „darf“ ich mindestens vier Tage lang viermal täglich mit dem Racker eine Runde drehen. Wird natürlich gerne übernommen, einzig das frühe Aufstehen trotz Urlaub ist nicht so angenehm. Aber die dankbaren und treuen Augen eines Hundes sind Entschädigung genug (-:

Aber bis dahin ist im Büro noch etliches auf die Reihe zu kriegen. Seit Herbst vergangenen Jahres steppt bei uns der Bär und es scheint einfach kein Ende zu nehmen. Und es ist ja klar, dass ich meinem diggen Kollegen keine Arbeit zurücklassen möchte, wenn ich in Urlaub gehe! Das „Design“ meines Desktops ist also nicht nur zufällig gewählt (-;

Advertisements

7 Antworten zu “Einfach nur so …

  1. Trixie 28. Februar 2012 um 12:02

    Hallo Sylvia,

    wie schon gesagt, es wäre eine Schande, wenn Du alle Pflanzen rausreißen würdest! Gerade die Rhododendren sind traumhaft. Sie müssen über Jahrzehnte gewachsen sein! An Deiner Stelle würde ich wirklich erstmal „saubermachen und aufräumen“ 😉 – sprich pflegen und zurückschneiden. Ich glaube, damit bist Du in diesem Jahr bereits beschäftigt genug. :mrgreen: Wenn sich dann herausstellt, daß irgendein Gewächs Dir nicht gefällt oder es die Pflegekur nicht überlebt hat, kannst Du immer noch neu pflanzen.

    Ich finde Gartenarbeit übrigens unheimlich entspannend, da ich dabei meine Gedanken schweifen lassen kann. Gerade nach einem anstrengenden Bürotag. Papa Ohrenmonster hat immer schon die Krise gekriegt, wenn ich mal wieder kein Ende gefunden habe. 😉

    Liebe Grüße
    Trixie

    • Sylvia 28. Februar 2012 um 12:20

      Die Pflanzen sind über Jahrzehnte gewachsen, das weiß ich ja vom Verkäufer 😉
      Ja, genug zu tun habe ich sicherlich, aber es ist schön, dabei an der frischen Luft zu sein. Einen Container werde ich zu Beginn der Arbeiten stellen lassen, denn ich denke, trotz dem Vorhaben nur „auszudünnen“ wird genug Grünabfall zu Tage kommen.
      Ein paar Sachen sind auch kaputt, bin am Sonntag mal durch den Garten getappert … übrigens auch einer der Schmetterlingsflieder vor dem Haus.
      Papa Ohrenmonster kriegt oft die Krise, hm? :mrgreen:

      • Trixie 28. Februar 2012 um 13:08

        Zu Deiner Frage: kein Kommentar. :mrgreen: Aber bei dem Thema muß ich ihn doch mal in Schutz nehmen. Er hat ja Recht, wenn er sich beschwert, daß dabei soviel Grünschnitt anfällt und dadurch unsere Biotonne überquillt. Manchmal könnten wir auch Container gebrauchen. Dabei ist unser Garten nur ein kleines Handtuch im Vergleich zu Deinem! 😉

        • Sylvia 28. Februar 2012 um 13:11

          Nimm ihn ruhig in Schutz, den kriege ich schon alleine klein! :mrgreen:
          Ne quatsch, ich mag ihn ja ganz doll, den Papa Bär! 🙂
          Ich habe noch nicht einmal eine Biotonne! Dieses Jahr geht nicht ohne Container, aber in Zukunft werde ich mir auch Gedanken über den Gartenabfall machen müssen. Man will sich ja auch nicht immer das Auto damit versauen und besonders groß ist meins ja auch nicht.
          Aber: Eins nach dem Anderen und kommt Zeit, kommt Rat 😉

  2. ute42 28. Februar 2012 um 15:36

    Na ja, wenn ich deinen Garten so anschaue, ein klein wenig Arbeit wirst du schon noch damit haben 🙂 Aber im Ernst, es wäre wirklich schade, wenn du alles rausreißen würdest. Im Spätsommer zeigst du uns dann die Vorher-Nachher-Bilder, oder?

    • Sylvia 28. Februar 2012 um 18:29

      Ja, Arbeit wird es schon sein, zumal das Photo ja nur einen kleinen Ausschnitt vom Grundstück zeigt 😉 Aber ich freue mich drauf und mich drängt ja auch niemand, außerdem mache ich es ja für mich! 🙂
      Die Bilder kommen, versprochen, sowas muss doch festgehalten werden 😉

  3. Marlene 28. Februar 2012 um 22:27

    Ich würde es auch erst einmal so lassen 🙂
    Auch weil du ja eine kleine eigene Welt dort hast 😉 Warte doch erst einmal ab, wie es im Frühjahr ist, denn wenn es neu grünt, sieht es ja doch anders aus. Du mochtest doch deinen roten Ahorn im alten Garten gerne oder? Vielleicht wäre das auch noch etwas neben den grün als kleinen Farbklecks. 😉

    Was ihr immer mit Rhododendron habt 🙄 Ich wohne hier im Ammerland voll im Rhodoland und kann die Dinger nicht leiden *flöt* Vielleicht weil es die so viel hier gibt.
    Ein kleiner Einblick hier http://www.park-der-gaerten.de , ca. 2000 Rhodoarten soll es da geben 😯 Ich war noch nie da, dieses Jahr wollen wir – ähhhmmm ich eher weniger – aber mal hin *seufz*

    Wenn dein Rhodo blüht, dann mal ein Foto machen – Farbe wäre interessant 🙂

    LG
    Marlene

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: