Meine Rasselbande

Leben in einer tierischen WG ツ

„Nur“ ein Fisch …

… das höre ich häufig!

Seit ein paar Tagen bereits kündigte sich an, dass einer meiner Skalare nicht mehr fit war. Seit längerer Zeit bereits war er erblindet, was ihm aber nichts ausmachte, selbst den Umzug in ein neues Becken steckte er ohne Schwierigkeiten weg. Seit Freitag beobachtete ich ihn sehr aufmerksam, denn auch ein Fisch soll (bei mir) nicht leiden. Aber er rappelte sich noch einmal auf, fraß sogar, aber gestern sah ich dann, dass er schwer atmete, völlig kraftlos war und die Rüsselbarben fingen bereits an, an ihm zu knabbern. Daraufhin fing ich ihn aus dem Becken und erlöste ihn …

Neun Jahre lebte er bei mir, als Baby habe ich ihn mit drei anderen Skalaren zusammen in mein Becken gesetzt, er war der letzte von den 4en … ich denke, schon ein kleiner Metusalem, die letzte Zeit fraß er sogar direkt aus meiner Hand. Blacky, du wirst fehlen …

Advertisements

2 Antworten zu “„Nur“ ein Fisch …

  1. engelundteufel 2. April 2012 um 12:16

    Das tut uns sehr leid um den armen Blacky. Aber neun Jahre ist schon ein stolzes Alter. Wir haben ja mal gegoogelt und die Skalare werden 10-12 Jahre alt. Gut, dass du ihn erlöst hast.
    Wir drücken dich.
    Engel und Teufel

  2. Frau Fröhlich 15. April 2012 um 11:21

    Als Tierliebhaber hängt man an seinen Tieren und wenn es „nur“ ein Fisch ist. Ich kann die Einstellung mancher Leute einfach nicht nachvollziehen.

    Machs gut kleiner Blacky. Viel Spaß im Fischhimmel 🙂

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: