Meine Rasselbande

Mein Leben mit meinen Tieren, Tierschutz & alltägliches

Veränderungen ;-)

Seit unserem Umzug in´s Eigenheim im Herbst vergangenen Jahres hat sich sehr viel verändert. Mit Ausnahme der Sorge um Pascha sind doch alle zur Ruhe gekommen und geniessen ihr neues Leben. So auch ich … und das äußerte sich vor allem darin, dass die Hosen zu eng wurden (-; Im Gegensatz zu Nagern und Papageien lebte ich die vergangene Zeit nicht sehr gesund, genoss aber das „Schlemmen“. Seit Anfang letzter Woche ist damit Schluß! Ich wußte von jetzt auf gleich, dass es so nicht weiter gehen soll und das sich etwas ändern muss. Ich esse jetzt wieder bewusster und nicht nur, weil es schmeckt. Die Veränderungen beziehen sich hauptsächlich auf meinen Büroalltag. Anstatt vieler belegter Brötchen oder Brote gibt es jetzt lediglich zum Frühstück gesundes (Fitness-)Brot. Danach gibt es nur noch Gemüse und/oder Obst. Außerdem trinke ich meinen Milchkaffee nur noch ohne Zucker. Auch zuhause geniesse ich wieder bewusster und verzichte so gut wie es eben geht auf Fertiggerichte. Mein Feierabendbier lasse ich mir aber nicht nehmen (-;

Zum Thema „Kühlschrank“ gab es vergangenes Jahr eine Blog-Aktion, bei der ich ebenfalls mitmachte, und in diesem Artikel könnt ihr meinen „alten“ Kühlschrank begutachten. Es hat sich etwas geändert! =)

Für mich ist das eine ganz neue und ungewohnte Situation, war ich mein Leben lang doch eher viel zu dünn! … aber ich bin ehrlich, tauschen möchte ich nicht mehr! So gut wie jetzt ging es mir noch nie und dafür achte ich lieber einmal mehr auf gesunde Ernährung!

Advertisements

4 Antworten zu “Veränderungen ;-)

  1. ute42 12. April 2012 um 10:38

    Übertreibs nicht mit der Gesundheitsdiät. Gönn dir ab und zu etwas Gutes, du siehst ja, dass du dich dabei wohlfühlst. Lieber ein kg mehr und sich rundum wohlfühlen, als eine Mannequinfigur und ewig schlechte Laune 🙂

    • Sylvia 12. April 2012 um 12:42

      Keine Angst, Ute 😉 Dafür schmeckt es mir immer noch zu gut und daher beziehen sich meine Veränderungen auch mehr auf den Büroalltag. Zuhause möchte ich mich einfach rundum wohl fühlen und da darf man dann auch mal „sündigen“ … aber ein paar Kilos sollen schon noch purzeln, ich will mir nämlich keine neuen Hosen kaufen :mrgreen:

  2. engelundteufel 14. April 2012 um 10:24

    Hallo Sylvia,
    da sind wir Plüschies echt im Vorteil – unser Fell wächst mit 😀 Aber dafür merken wir auch erst, dass wir zu schwer geworden sind, wenn die Dosies uns auf die Waage stellen 😉 – und wieder Diät angesagt ist.
    Schnurrer Teufel

  3. Frau Fröhlich 15. April 2012 um 11:36

    Jesses, im Herbst bist du umgezogen und nun ist schon wieder April. Die Zeit ist gerast. Mir ist, als wärest du erst kürzlich umgezogen *lach*

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: