Meine Rasselbande

Mein Leben mit meinen Tieren, Tierschutz & alltägliches

Geplantes und … Ungeplantes!

Erst einmal zum Geplanten … Heute nachmittag hat Pascha (nach zwei Monaten!) noch einmal einen Kontrolltermin bei der Tierärztin. Da ich bei geplanten Tierarztbesuchen meistens den Freitag wähle, da ich dann nachmittags frei habe, und vergangene Woche die Tierärztin nicht in der Praxis war, wurde der Termin auf heute verschoben. Das aber mit absolut gutem Gewissen, denn Pascha geht es mehr als gut!  Seit heute morgen 6.00 Uhr „dürfen“ alle Tiger hungern, denn Pascha muss heute nachmittag aufgrund einer Blutentnahme, um den Kreatinwert zu kontrollieren, nüchtern sein. Aber ich gehe davon aus, dass nebem dem Nierenwert ein komplettes Blutbild angefertigt wird. Außerdem ist ein Echokardiogramm geplant. Hierbei soll kontrolliert werden, ob die Dosis der Herztabletten richtig eingestellt ist. Ich fahre mit einer sehr positiven Einstellung zu diesem Termin, denn ich bin mir sicher, dass Frau Köhn ihren Sweety und/oder Eulenpapa, wie sie ihn immer liebevoll nennt, fast nicht wiedererkennen wird (-:

Dann weiter mit dem Ungeplanten … gestern abend stellte ich fest, das mein Goldhamstermädchen Alessandra sich kein Frischfutter geholt gehamstert hatte. Das machte mich stutzig, also sah ich in ihren „Bau“. Auf einem Auge klebte Streu und nachdem ich das eine gefühlte Ewigkeit mit Augenreiniger eingeweicht und entfernt hatte, sah ich, dass das Auge „ausgetrocknet“ aussieht. Außerdem „fiept“ sie ein wenig beim Atmen. Ansonsten befindet sie sich aber in einem sehr guten Zustand. Ich setzte sie zurück in ihr Gehege und gab Trocken- und Frischfutter direkt in ihre Schlafkammer, in der Hoffnung, sie würde davon essen. Heute morgen sieht es so aus, als ob sie nicht aus ihrem „Bau“ gekommen wäre, das Futter, was ausserhalb dessen steht, war unberührt. Allerdings habe ich heute morgen nicht nach ihr gesehen, denn ich musste zur Arbeit. Heute mittag werde ich nach ihr schauen und sie auf jeden Fall heute nachmittag mit in die Tierarztpraxis nehmen.

Um viertel nach zwei werden sich sieben Katzen freuen, weil wieder Futter zur Verfügung steht. Weniger freuen wird sich Pascha, denn er darf dann in seine Transportbox krabbeln. Allerdings nur bis zum Auto, dann darf er auf meinen Arm, denn meine Eltern sind so lieb und fahren mit uns in die Tierarztpraxis. Dort bleibt mein Papa draussen bei Haico und meine Mama geht mit ihrem Liebling Pascha mit zur Untersuchung. Das wir noch einen kleinen Patienten mitnehmen, wissen die beiden noch gar nicht (-; … ein Bericht folgt, sehr wahrscheinlich aber nicht mehr heute, denn die Untersuchung von Pascha wird ein wenig dauern und danach ist er meistens sehr erledigt, so dass ich direkt mit ihm auf der Couch verschwinde und chille!

Advertisements

4 Antworten zu “Geplantes und … Ungeplantes!

  1. Anika 27. April 2012 um 07:53

    Na dann drücke ich die Daumen, dass du nur gute Nachrichten vom Tierarzt mitbringst.

    lg

    Anika mit Bande

  2. ute42 27. April 2012 um 10:30

    Wie lieb von deinen Eltern, dass sie dich begleiten. Auch ich hoffe, dass du nur gute Nachrichten mitbringst.

  3. pinseljulie 28. April 2012 um 11:32

    Ich drück dir meine Pfoten, dass alles gut geht….gut gegangen ist!
    Herzliche Grüße, Julie

  4. engelundteufel 28. April 2012 um 23:28

    Wir hoffen mal, dass die Tierarztnachrichten nur positiv sein werden 😀

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: