Meine Rasselbande

Mein Leben mit meinen Tieren, Tierschutz & alltägliches

Die Realität! … oder: Das ganz normale Chaos!

Vor Kurzem kam aufgrund meines Artikels „Die Rasselbande … viele Tiere … viel Arbeit!“ die Idee auf, hier auch mal Bilder zu zeigen, welche die Realität wiederspiegeln. Saubere Gehege, saubere Voliere, saubere Wohnung … alles das kennt ihr hier bereits zur Genüge! Aber so sieht es immer nur kurz aus und wenn man nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommt, erwarten einen ganz andere Bilder (-; Wie Anika schon so schön in ihrem Kommentar zu oben genanntem Artikel schrieb: „Normalerweise sollte man ja gerade die “Normalzustand”-Bilder als Abschreckung zeigen, oft kommt ja relativ schnell wieder die Abgabe, wenn man sieht, wie viel Arbeit und Dreck die lieben Tierchen wirklich machen.“ Ich habe in den vergangenen Tagen einfach mal die DigiCam geholt bevor ich angefangen habe aufzuräumen und zu putzen … ihr wolltet es nicht anders! (-;

Ein paar Erläuterungen, auch wenn die Bilder größtenteils für sich sprechen:

  • Katzen kotzen viel, wie man unschwer auf Bild 1, 4 und 5 erkennen kann.
  • Auf Bild 2 und 8 sieht man, dass die Tiger während meiner Abwesenheit ebenfalls nicht untätig waren.
  • Ebenso auf Bild 3, nur kommt hier noch hinzu, dass jemand auf das Spannbettuch gesabbert hat, also abziehen und waschen!
  • Auf Bild 7 hat jemand in die Spüle und auf Bild 9 vor den Schuhschrank gepieselt. Dem Schuhschrank sieht man inzwischen deutlich an, dass das häufiger passiert, denn das Holz ist an dieser Stelle bereits aufgequollen.
  • Das Bild 6 ist ganz aktuell von gestern. Nachdem ich den Badteppich unzählige Male gewaschen hatte und immer wieder einer der Tiger darauf gepinkelt hatte, war ich es leid und habe ihn erstmal aus dem Aktionsradius desselben genommen!

Ich muss gestehen, es fehlen Photos, denn wenn nachts einer kotzt reicht es mir ehrlich gesagt, putzen zu müssen, da muss ich nicht noch fotografieren (-; Ich denke, bei diesen Bildern kann sich so manch einer eher ein Bild vom Leben mit der Rasselbande machen als in der geschriebenen Version. Es könnte jetzt noch Teil 2 und 3 folgen, aber dass erspare ich euch. Wie ein schmutziges Kaninchengehege, verdreckte Hamstergehege und eine vollgesch… Voliere aussehen, könnt ihr euch sicherlich vorstellen.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, auch wenn die Bilder diesmal sicherlich nicht so schön sind wie sonst. Und dabei war das nur ein kleiner Einblick! (-;

Advertisements

12 Antworten zu “Die Realität! … oder: Das ganz normale Chaos!

  1. ute42 8. Mai 2012 um 11:20

    Na ja, den „Gefällt mir“ Button drücke ich jetzt mal nicht 🙂
    Gut, dass du mal zeigst, wie viel Arbeit die Tierhaltung macht.

  2. fitundgluecklich 8. Mai 2012 um 15:17

    toll, das du uns so etwas auch mal zeigst, danke!! manche denken wirklich nur dran wie toll es ist ein tier zu haben (was es ja zweifellos ist!!), aber dann nicht daran wer die arbeit machen soll!! balu kotzt gott sei dank relativ selten, was mich manchmal wundert, weil er so langes fell hat, aber stört mich nicht 😉

  3. tierhaltung 8. Mai 2012 um 15:37

    Wenn ich die Bilder sehe, dann freue ich mich das ich nur 2 Katzen habe. Außerdem kotzen sie nur sehr selten. Meistens pinkeln sie auch in ihre Toilette.

  4. Sara 8. Mai 2012 um 23:51

    Vielen Dank für deinen Beitrag. Ich bin fast ein wenig erleichtert, dass ich mich nicht hinter dem Katzensand, sprich Sandwüste in der Wohnung (alle 2 Tage Staubsaugen) und den Kratzern auf dem Ledersofa verstecken muss! 😀

  5. andrea 9. Mai 2012 um 12:36

    du hast absolut recht

    schockieren konnten mich die bilder jetzt trotzdem nicht – außer den pissflecken ist das wie hier – gehört halt einfach dazu

    ps: nur hier gepostet, weil dazu genötigt 🙂

  6. Sylvia 9. Mai 2012 um 12:44

    @Ute: Soll ich mal schauen, ob man auch einen „Gefällt mir nicht“-Button hier einbauen kann? 😉

    @Ulli: Na ja, dann nimm mal Balu mal acht .. dann kommt auch bei dir mehr Kotze zusammen! :mrgreen:

    @tierhaltung: Meistens! … 😉

    @Sara: Alles im grünen Bereich! 😉

    @andrea: Warum sollte es dich auch schockieren? Für dich wäre das alles ja auch kein Problem. Ja … Pissflecken – in einem Mehrkatzenhaushalt laut Erfahrung vieler anderer wohl nicht immer ganz zu umgehen. Ist auch meistens phasenweise und nicht immer 😉
    PS: Genötigt … pffff! :mrgreen:

    • Andrea Bullens 9. Mai 2012 um 13:16

      hier gibt es manchmal einen oder zwei protestkacker (regional vor dem katzenklo begrenzt) – mehr als ihnen „drohen“ und versuchen, meine fehlerquelle zu finden kann ich nicht tun

      ps: peace 😉

      • Sylvia 9. Mai 2012 um 13:34

        Andrea, das Problem hatte ich gestern nach Eeeeeewigkeiten das erste mal wieder, gab aber auch einen Grund. Mein Pascha hat ja seit seiner Krankheit starke Verdauungsprobleme, kann aber seit ca. 2 Wochen auch wieder ein wenig selber Kot absetzen. Allerdings ist er dann so hart, dass er ihn häufig erst beim rausspringen aus dem Klo verliert! So wohl gestern! Und ca. einen halben Meter daneben hatte einer einen fetten Haufen hingelegt, ich denke, ich weiß auch wer: Muckl, die Chefin! Muss man mit leben 😉

        PS: … aber klar doch! 😉

  7. Anika 12. Mai 2012 um 18:54

    Schön, dass du auch mal solche Bilder zeigst, schockiert bin ich aber jetzt auch nicht, nein. Aber man entwickelt da auch irgendwann eine gewisse Gelassenheit 😉

  8. engelundteufel 12. Mai 2012 um 22:54

    Unsere Dosies haben bei einigen Bildern gesagt, dass sie das gut kennen. Das können wir gar nicht verstehen 😆
    Die Bilder sind gutes Anschauungsmaterial für Felllose, die sich einem von und Fellpökern in die Hütte holen wollen 😉
    Schnurrer Engel und Teufel

  9. Sylvia 13. Mai 2012 um 11:17

    @Anika: Wenn diese (für mich ebenfalls ganz normalen BIlder) dich geschockt hätten, dann hätte ich mir aber auch wirklich Sorgen gemacht!

    @Engel und Teufel: Ja, denn für viele Interessierte ist immer nur „heile Welt“. Kotze, Pisse, Chaos, Krankheiten … all das passt nicht in ihr Weltbild!

  10. Frau Fröhlich 15. Mai 2012 um 07:06

    Uih, da hat es aber jemand „gut“ gemeint mit der Kotzerei.
    Pieseln tut bei uns Gott sei Dank niemand *toi toi toi* … mir reicht es schon, dass Nino Stehpinkler ist und machmal über das Ziel (das Dach des KaKlo) hinaus schießt und die Wand trifft 🙄 … passiert aber Gott sei Dank auch nur selten *toi toi toi*

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: