Meine Rasselbande

Leben in einer tierischen WG ツ

(M)eine Wildnis lichtet sich ツ

Wie gestern bereits kurz erwähnt, ging es diese Woche endlich noch einmal in meiner Wildnis weiter. So ganz langsam kann ich das Wort Wildnis wirklich wieder durch Garten ersetzen. Es ist unglaublich, wie sich die Natur im Laufe der Zeit entwickelt, wenn man nicht ständig „dran“ bleibt. Bei meinem Garten war es so, dass das Haus schon eine Zeit lang leer stand bis es zum Verkauf angeboten wurde. Bereits in dieser Zeit wurde nur ab und an mal das Nötigste gemacht. Dann kam die lange Renovierungsphase, in der für den Garten auch keine Zeit blieb. Außer Rasen mähen und einmal die Natur zum Nachbarn hin zurückschneiden geschah nichts. Nachdem ich in meinem Urlaub im Ende Mai /Anfang Juni ein wenig im Garten machen konnte (Ergebnisse sieht man hier und hier), setzte bei uns die „Regenzeit“ ein, die dazu führte, dass man a) nichts im Garten machen konnte und b) wuchs alles wie bekloppt. An manchen Stellen war schon gar kein Durchkommen mehr. Das sieht jetzt schon ganz anders aus …

Bitte wundert euch nicht, dass noch nicht richtig saubergemacht (gekehrt) wurde, aber das wäre im Moment noch umsonst, denn morgen Nachmittag geht es weiter. Das schlimmste Stück ist hinter dem Haus und da wird auf dem Weg zum Container wieder genug Dreck entstehen. So, Trixie, wie du siehst, ich habe Bilder gemacht! ツ Ich glaube, ich mache mir heute mal noch den Spaß und knipse ein paar Bilder hinter dem Haus … dann kann ich im nächsten Artikel Vorher- und Nachher-Bilder zeigen … quasie ein Garten-Tagebuch! ツ

Advertisements

12 Antworten zu “(M)eine Wildnis lichtet sich ツ

  1. Frau Fröhlich 26. Juli 2012 um 07:52

    Wow, du warst sehr fleißig 🙂
    Sag mal, wieviel Quadratmeter Garten hast du eigentlich … sieht auf den Bildern auf jeden Fall riesig aus.

  2. Sylvia 26. Juli 2012 um 07:57

    Frauke, ich habe nur ein wenig geholfen, ich habe mir eine Hilfe organisiert, da ich das alleine überhaupt nicht mehr bewältigt hätte! ツ Das Grundstück hat insgesamt 500 m² …

  3. ute42 26. Juli 2012 um 09:57

    Das ist ja schon ein Park, toll sieht das aus. Gut, dass du Hilfe geholt hast. Alleine wäre das ja wirklich nicht zu bewältigen.

  4. GZi 26. Juli 2012 um 10:09

    Du/Ihr warst/ward super fleißig! Es sieht toll aus und ich bin sicher, der Rest wird auch geschafft! Vorher-nachher-Fotos sind natürlich immer toll! generell finde ich Gartenarbeit (oder auch aufräumen) immer wunderbar, weil man so schön sieht, was man geschafft hat… bei 4000qm Grundstück und davon gut 3000qm Garten 8wenn mittlerweile auch überwiegend Rasen) weiß ich, wovon ich spreche…. 😉

  5. Sylvia 26. Juli 2012 um 10:25

    @Ute: Na, für einen Park reicht es ja nun nicht ツ Von den 500 m² musst du ja noch die Hausfläche, die Fläche der Doppelgarage und den kleinen geteerten Vorplatz abziehen! Was die „Bewältigung“ betrifft so würde ich das ohne Rasselbande vielleicht auch alleine schaffen, aber die Meute nimmt nun mal sehr viel Zeit in Anspruch und irgendwann möchte auch ich einfach mal relaxen ツ

    @Gesa: Ne! 3.000 m² wäre mir eindeutig zu viel! Ich hätte auch lieber ein kleineres Grundstück gehabt, aber bei einem freihstehenden Häuschen ja fast nicht möglich. Mir reichen die 500 m² … allerdings haben die Vorbesitzer es auch ein wenig „zu gut“ mit der Bepflanzung gemeint ツ

    • GZi 26. Juli 2012 um 10:32

      @Sylvia: Und das war bis vor 6-7 Jahren bei uns alles noch feinster Nutzgarten, bis auf den letzten qcm 🙂 Aber mittlerweile haben wir es stark vereinfacht, Blumen, Rasen, Tiere, Teich, Gewächshaus… aber es ist immer noch viel Arbeit…

  6. fitundgluecklich 26. Juli 2012 um 11:33

    wow, das ist echt schön!!!! find das immer wieder bewundernswert wie du das alles machst, mit haus, tieren, garten!! hoffe ab und zu sagt dir jemand das du das alles ganz toll machst!!! 😉

  7. Kleeblatt 26. Juli 2012 um 13:12

    Fleißig, fleißig, kann man nicht anders sagen.
    Da hast du ja schon ein schönes Stück geschafft, alle Achtung.
    Bin schon auf die nächsten Bilder gespannt
    LG Monika

  8. Sylvia 26. Juli 2012 um 18:14

    @Gesa: Ganz ehrlich? Ein Alptraum! Ihr habt es richtig gemacht! ツ

    @Ulli: Ich kann mich nur wiederholen, ich habe nur geholfen! Ich habe mir wirklich fachmännische Hilfe geholt, da es zu lange aufgelaufen ist, das Wetter schlecht war und mir durch die Rasselbande DAFÜR auch die nötige Zeit fehlen würde! ツ

    @Monika: Meine tolle Hilfe hat ein schönes Stück geschafft! Ich war nur „Handlanger“ ツ Die nächsten Bilder kommen, ob es morgen klappt, weiß ich nicht, sie haben eben im Radio für morgen Unwetter angesagt … abwarten! ツ

  9. ohrenmonster 26. Juli 2012 um 20:58

    Hallo Sylvia,

    ich kann mich nur anschließen: das sieht wirklich toll aus! Dein Helfer hat ganze Arbeit geleistet. Bei den ersten Bildern hatte ich mich schon gefragt, ob es wirklich das Grundstück ist, was Du mir damals gezeigt hast. 😉 Vorher-nachher Bilder finde ich auch immer spannend. Ich habe so ein Gartentagebuch damals auch gemacht, aber seit Krümels Ankunft ein wenig schleifen lassen. Aber es ist doch immer wieder interessant, den heutigen Stand mit damals zu vergleichen.

    Liebe Grüße
    Trixie

  10. Sylvia 27. Juli 2012 um 06:23

    Trixie, und seit ihr das letzte Mal hier gewesen seid ist es durch den Dauerregen noch viel schlimmer geworden bzw. noch viel mehr gewachsen. Hättest ja hier mittlerweile Tarzan neu drehen können ツ
    Jetzt bin ich nur mal gespannt, ob es hier heute nachmittag weiter gehen kann, denn sie haben Unwetter angesagt, fragt sich nur, wann sie anfangen. Na ja, so ein richtig kräftiger Regen kommt mir ehrlich gesagt entgegen, nimmt mir beim Saubermachen Arbeit ab ツ

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: