Meine Rasselbande

Mein Leben mit meinen Tieren, Tierschutz & alltägliches

(M)ein Keller … der Anfang ist gemacht ツ

Seit dem Umzug Ende Oktober 2011 sieht es im Keller immer noch aus wie „Kraut & Rüben“. Sechs Monate Renovierung und der Umzug waren kräfteraubend und kurz danach wurde Pascha schwerkrank und die Prioritäten verlagerten sich. In meinem letzten Urlaub habe ich in Garten und Garage angefangen und heute habe ich meinen inneren Schweinehund überwunden und mich auf den ersten Kellerraum gestürzt – die Waschküche. Bevor ich viel schreibe lieber ein paar Bilder …

Fünf Stunden später und vier Umzugskartons leerer ist der Anfang gemacht. Sicherlich ist das nicht der letzte Stand, denn morgen geht es weiter. Eins wurde mir heute bewusst, wir haben viel zu viel Katzenspielzeug und ich bin gespannt, wie lange ich dem Vorsatz, die nächste Zeit nichts Neues mehr zu kaufen, treu bleiben werde ツ

Advertisements

5 Antworten zu “(M)ein Keller … der Anfang ist gemacht ツ

  1. ute42 13. August 2012 um 19:10

    Sylvia, gute Vorsätze sind da, um über den Haufen geworfen zu werden 🙂 Da hast du aber wieder einiges geschafft.

  2. sabine oma 13. August 2012 um 19:25

    puh viiiiel zu aufgeräumt, da besteht ja die gefahr, sich zurechzufinden…….aber guuuut, ich lad dich ein,machst bei mir weiter,….

  3. Andrea Bullens 13. August 2012 um 20:41

    superschön aufgeräumt!- ich bekomm gleich ein schlechtes gewissen

    jetzt gehts zwar nicht; aber vor dem winter will ich das auch schaffen

  4. Nelly Mikey Benny 13. August 2012 um 21:22

    Na super! So aufgeräumt habe ich es noch nicht mal in meinem Bastelzimmer! 😉 Echt super! Überhaupt, ich kann Dich nur bewundern .. habe leise mitgelesen und sage nur Respekt! Was Du alles in der letzten Zeit geschafft hast! Weiter so! Viel Spaß noch und viele liebe Grüße Anja mit den Fellnasen

  5. Sylvia 14. August 2012 um 09:03

    Danke euch allen … wenn ich ehrlich bin fällt es mir in letzter Zeit immer schwerer meinen inneren Schweinehund zu überwinden. Wenn man einmal erlebt hat, wie es ist, wenn die Kräfte einen verlassen, dann hat man Angst davor, dass das noch einmal passieren könnte. Aber etwas gutes hat das Ganze ja gehabt, ich habe „gelernt“ auch mal Fünfe gerade sein zu lassen und das bekommt richtig gut … trotzdem verschwinde ich gleich wieder im Keller und mache weiter ツ

Hinterlasse (d)einen Pfotenabdruck

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: