Meine Rasselbande

Leben in einer tierischen WG ツ

Monatsarchive: September 2014

Garten(arbeit)… und wieder ein gutes Stück weiter ツ

Gestern war wieder Gartenarbeit angesagt… über 5 Stunden, die meiste Zeit davon wieder mit Hilfe von Oli. Der Container füllt sich zusehends und im Garten sieht man weitere Resultate.

DSC07821_Rahmen

DSC07823_Rahmen

DSC07824_Rahmen

DSC07825_Rahmen

Garten_30.09.2014_Collage_1

Garten_30.09.2014_Collage_2

Seit gestern gehört nach der Brombeere das Efeu zu meiner „Hass-Pflanze“. Eigentlich mag ich Efeu aber in den Massen, in denen es sich mittlerweile im Garten ausgebreitet hat nicht mehr. Passte nicht in meinen „Ordnungssinn“ und musste erst einmal weichen. Da man die Wurzeln nur zum Teil entfernt bekommt wird es so oder so wieder wachsen ツ

Eigentlich sollte es heute weiter gehen, aber Oli als frisch gebackener Vater muss heute seinen „Vaterpflichten“ nachgehen und so wird es dann – wenn das Wetter mitspielt, am Samstag weiter gehen. Schade, aber mein Rücken freut sich ツ

Advertisements

Veränderungen… und das nicht nur im Garten!

Momentan sind Veränderungen angesagt, Luft zum Atmen, Ruhe und einfach „fern ab“ vom Internet sein. Erfahrungen machen klug, und es waren genug schlechte (!) Erfahrungen in der vergangenen Zeit. Ich bin nur noch selten online und muss feststellen: Es fehlt mir nichts! – Im Gegenteil! – Es tut (mir) einfach nur gut.

Mein Blog möchte ich aber trotz allem weiter pflegen und so habe ich heute ein paar Bilder aus dem Garten nach stundenlanger Arbeit und lieber Hilfe von Oli. Auch hier habe ich mich nun doch endgültig dazu durch gerungen etwas zu verändern. Seit dem Kauf des Hauses habe ich mich geweigert einen „Radikalschlag“ im Garten zu machen. Ich lernte die Söhne des verstorbenen Ehepaares kennen und spürte in jedem ihrer Worte die Liebe zu ihren Eltern (wen es interessiert: Hier könnt ihr eine wahre Geschichte mit Happy End nachlesen). Für den Vater war der Garten und seine Vogelvoliere das Wichtigste und mir wurde beim Rundgang durch den Garten jeder Strauch und jede Pflanze erklärt und so brachte ich es einfach nicht über das Herz alles pflegeleichter zu gestalten. Alles wurde sehr eng aneinander gepflanzt, das Haus stand über zwei Jahre leer und es wurde nur ein bis zweimal im Jahr das Nötigste getan und so wucherte hier alles. Vor ein paar Wochen stand ich auf meiner Terrasse und musste feststellen, dass ich dieses Jahr nicht einmal dort gesessen habe weil ich ständig die Arbeit vor Augen hatte. Und so traf ich die Entscheidung fast alles radikal zurück zu schneiden und teils auch Pflanzen zu entfernen. Ein Container war Mitte der Woche bereits voll und seit Donnerstag steht ein neuer Container für Gartenabfälle auf dem Grundstück und ich denke, wenn wir es einmal um´s Haus geschafft haben ist auch er wieder voll.

DSC07809_Rahmen

DSC07812_Rahmen

DSC07810_Rahmen

DSC07811_Rahmen

Leider habe ich diesmal keine „Vorher/Nachher-Bilder“, aber wen es interessiert kann hier Vergleichsbilder finden oder aber ich mache es kurz: Es war keine „Erde“ mehr zu sehen ツ Ich bin wirklich froh endlich diese Entscheidung getroffen zu haben und wie sagte Oli gestern so schön: „Das Leben besteht aus Veränderungen.“ Circa ein Drittel haben wir bis jetzt geschafft, am Montag geht es weiter und es tut gut sich stundenlang und mit Hilfe im eigenen Garten zu „verausgaben“.

Ansonsten belastet mich nach wie vor der Tod und natürlich auch das Ergebnis von Janosch und momentan ist es noch sehr schwer die Angst an eine FIP bei den verbliebenen Katzen los zu lassen. Das braucht Zeit und ich habe alle nur erdenkliche Hilfe beider Tierarztpraxen.

Biene ist mittlerweile sehr „pflegeintensiv“ was das Fressen betrifft. Seit heute bekommt sie ein neues Schmerzmittel und es muss sich noch herausstellen ob es hilft. Ich habe ihr vorgestern zwei verschiedene Trockenfutter für „Mother & Babycat“ gekauft, da sie mittlerweile lieber Trockenfutter unzerkaut runter schlingt als Naßfutter zu fressen. Sehr wahrscheinlich ist ihr alles unangenehm was sich im Maulraum verteilen kann. Das neue Trockenfutter besteht aus winzigen Stücken und ist dazu noch sehr kalorienreich. Sie mag es und frisst es sehr gut, allerdings habe ich jetzt hier auch fünf verärgerte Katzen, denn auch sie würden es gerne fressen ツ

Ich wünsche allen weiterhin ein schönes Wochenende und übermorgen einen guten Start in die neue Woche!

Maxi und die vier Riesenmäuse ツ

Wie eben im letzten Artikel über unsere neue Spielmatte bereits angedeutet war Maxi heute das erste mal mit in der Küche, als die Chinchilla-Familie – wie immer während dem Säubern der Voliere – ihren „Freigang“ hatte.

DSC07798_Rahmen

Maxi war sehr aufgeregt und sicher auch ein Stück weit verunsichert, sogar ihre heiß geliebten Leckerchen verschmähte sie, und das heißt wirklich was! Sie war wohl mehr als angespannt, zumal die Racker frech wie immer waren ツ und vor allem an ihrem „Hinterteil“ ein sehr großes Interesse hatten (warum auch immer!?)…

DSC07794_Rahmen

DSC07795_Rahmen

DSC07796_Rahmen

DSC07799_Rahmen

Aber es gab auch richtig süße „Annäherungen“ der kleinen Racker…
Momo scheint Maxi „ihren“ Stofflöwen schenken zu wollen ♥

DSC07801_Rahmen

Der kleine Pimpf möchte auch gerne wissen, wer sie da heute bei ihrem Freigang besucht ♥

DSC07797_Rahmen

Nachdem dann aber einer der kleinen Abrissbirnen Maxi mitten ins Gesicht gesprungen ist
flüchtete sie zunächst eine Etage höher auf einen der Stühle…

DSC07802_Rahmen

… und kurz danach steuerte sie zielstrebig die Küchentüre an. Sie wollte ganz schnell hier raus ツ

DSC07800_Rahmen

Danach war erst mal chillen angesagt ツ

DSC07803_Rahmen

Und nun bin ich gespannt, ob sie auf den Geschmack gekommen ist oder dieser täglichen „Prozedur“ dann doch lieber fern bleibt ツ

Endlich noch mal wieder etwas “Schönes”… die Fortsetzung!

Gestern Nachmittag war ich ja gespannt, ob wirklich nur Armani und Chanel Interesse an der neuen Spielmatte hätten oder ob auch die anderen Tiger nach und nach neugierig wären. Und genau so war es, Ausnahme ist Bienchen, aber mit ihren stolzen 16 Jahren sieht sie das alles sehr wahrscheinlich wirklich nur als Babykram an ツ

Maxi war gestern Abend die erste die doch mal schauen musste was denn da so Neues auf dem Wohnzimmerteppich
– und dann auch noch mitten im Weg zu ihrer Schildkröte (Frechheit!) – stand ツ

Spielmatte_Maxi

Gar nicht so schlecht, hm meine kleine Fee? ♥

DSC07778_Rahmen

Heute Morgen dann musste sie sich dringend ausruhen da sie das aller erste mal den
täglichen Freigang der Riesenmäuse beobachtet hat (hier geht es zum Artikel)…

DSC07803_Rahmen

Armani machte das Ganze schnell und unkompliziert. Ankommen, hinlegen, fertig… Armani halt ツ

DSC07773_Rahmen

Auch Flöhchen wollte nun wissen was die anderen scheinbar so interessant fanden…

Spielmatte_Flöhchen

Heute bereits hat sie ihren Mittagsschlaf auf der Spielmatte gehalten ツ

DSC07805_Rahmen

DSC07806_Rahmen

Der nächste „Mutige“ gestern Abend war Stronzo, natürlich mit seiner gewohnten Panik in den Augen,
alles was neu ist kann schließlich gefährlich sein ツ

Spielmatte_Stronzo

Aber auch er nahm allen Mut zusammen (schließlich waren die Mädels da auch schon und haben es überlebt ツ)…

DSC07781_Rahmen

Für Chanel ist die neue Errungenschaft aber nach wie vor das größte Highlight.
Gestern Abend lag sie noch sehr viel dort und auch den „Umzug“ spät Abends vom Wohnzimmerteppich
in das „Arbeitszimmer“ verfolgt sie ganz genau ツ

Spielmatte_Chanel

Der neue Platz…

DSC07789_Rahmen

Und auch heute sehe ich Chanel immer wieder auf der Spielmatte liegen und teilweise sogar feste schlafen ツ

DSC07791_Rahmen

Fazit: Manche Sachen aus der „Babyabteilung“ scheinen bei den Katzen besser anzukommen als so manches teure Katzenspielzeug. Ich freue mich sehr, dass meine Entscheidung diese Spielmatte gestern mitzunehmen, scheinbar absolut richtig war. Die Mäuse haben in letzter Zeit auch sehr viel mitmachen müssen und haben es sich mehr als verdient ♥

So, und nun mache ich mich noch an den Bericht von Maxi und den Riesenmäusen… fertig ツ

Endlich noch mal wieder etwas „Schönes“…

Nach den ganzen traurigen Nachrichten hier in der letzten Zeit habe ich heute endlich noch einmal etwas Schönes zu berichten…

Ich war heute kurz im Kaufland und sah aus Zufall eine Spielmatte (für Babies 0+ ツ) und mir kam spontan eine Idee. Was für Babies ok ist kann für Katzen ja nicht verkehrt sein und kurzerhand und mit einem ansatzweise glücklichen Gefühl fuhr ich nach Hause.

Armani war sofort an der neuen Errungenschaft interessiert…

DSC07765_Rahmen

Ich habe diese Spielmatte nun erst einmal auf dem Wohnzimmerteppich „aufgebaut“,
das wird zwar nicht ihr endgültiger Platz bleiben aber Armani und Chanel finden es toll, vor allem Chanel!

DSC07766_Rahmen

DSC07767_Rahmen

DSC07769_Rahmen

DSC07770_Rahmen

Chanel hat seit circa einer Stunde einen neuen Lieblingsplatz und darüber freue ich mich so sehr! ツ

DSC07771_Rahmen

Jetzt bin ich mal gespannt, wer von den restlichen Tiger noch Interesse zeigen wird…