Meine Rasselbande

Mein Leben mit meinen Tieren, Tierschutz & alltägliches

Monatsarchive: November 2015

Ein trauriger und plötzlicher Abschied von unserer Marie

Eigentlich hatte ich mir für meinen Urlaub Anfang November vorgenommen mich endlich noch einmal auf dem Blog zurückzumelden, diesmal hoffentlich und endlich noch einmal mit positiven Dingen. Leider kam es dann mal wieder anders…

Bereits im April diesen Jahres stellten wir bei der Jahresimpfung bei Marie fest, dass sie eine erbsengroße „Zubildung“ unter einer Zitze hatte. Wir behandelten mit Metacam was dazu führte, dass sie sich verkleinerte. Marie stand weiter unter Beobachtung. In den letzten Wochen „explodierte“ diese Zubildung aber leider, am vergangenen Montag wurde sie dann geröntgt und ein Blutbild gemacht, es war alles in Ordnung und so konnte sie Dienstagmorgen operiert werden. Die OP verlief gut und ohne Komplikationen aber leider erlitt Marie bevor sie aus der Narkose wieder wach wurde einen Herzstillstand. Es wurde alles versucht aber leider ohne Erfolg. Marie hatte es nicht geschafft…

M

Wie immer kamen dann Zweifel… war es richtig? Hätte man nicht operieren sollen? Aber zwei Tierärztinnen rieten unabhängig voneinander zu einer Operation und so denke ich, dass die Entscheidung richtig war auch wenn unsere kleine Motte es nicht geschafft hat.

Trotz des traurigen Ausgangs möchte ich mich an dieser Stelle bei Frau Dr. Breithardt (die uns Montagsnachmittags kurzfrisitg zum Röntgen und Blutnehmen ohne Termin dazwischen schob) und bei Katrin (die Marie operiert und alles versucht hat sie „zurückzuholen“) bedanken.

Mariechen, nur zweieinhalb Jahre durftest du bei uns sein und in dieser Zeit warst du für Leo die Welt. Nun bleibt der alte Knabe mit seinen 10,5 Jahren erst einmal alleine zurück und vermisst dich, genau wie ich. Ich bin mir sicher, dass dich unser Teddy „da oben“ würdevoll empfangen hat und irgendwann wirst du auch Leo wieder sehen. Aber jetzt kümmere ich mich erst einmal um ihn, auch wenn ich weiß, dass ich dich nicht wirklich ersetzen kann und darum suche ich momentan für ihn auch eine neue Gesellschaft, denn er war noch nie in seinem Leben alleine und soll es daher auch jetzt nicht bleiben. Ich bin mir sicher, dass das auch dein Wunsch für ihn ist.

M_L

Mach´s gut du kleine Maus und grüße alle, die bereits vor dir gegangen sind ganz lieb von uns allen.
Run free, Marie! Wir werden dich nie vergessen ♥