Meine Rasselbande

Mein Leben mit meinen Tieren, Tierschutz & alltägliches

Kategorie-Archiv: Pflanzen

Aquarium & Katzen

Am vergangenen Samstag habe ich mich – längst überfällig – endlich noch einmal dem Aquarium gewidmet. Manchmal gar nicht so einfach seinen „inneren Schweinehund“ zu überwinden ツ

DSC08069_Rahmen

DSC08070_Rahmen

Zunächst holte ich die Deko und die Schwimmpflanzen (Froschbiss) aus dem Becken.
Die Deko wurde gereinigt und der Froschbiss aussortiert.

DSC08071_Rahmen

Danach wurde erst einmal einiges an Wasser aus dem Becken gelassen
und an der Frontscheibe der Mulm „abgesaugt“…

DSC08072_Rahmen

… und wie immer war Armani…

DSC08073_Rahmen

… und seine Schwester Chanel dabei ツ

DSC08077_Rahmen

Eine große Salatschüssel voller überschüssiger Pflanzen holte ich aus dem Becken.

DSC08074_Rahmen

Danach wurde das Wasser wieder aufgefüllt…

DSC08078_Rahmen

… und ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen 

Aquarium_Dezember_2014_vorher_nachher

Da ich nun einmal ein Fan von „Vorher/Nachher-Bildern“ bin darf das hier
nach knapp vier Stunden Arbeit auch nicht fehlen ツ

DSC08079_Rahmen

DSC08080_Rahmen

Bienchen hatte heute Mittag scheinbar einen so großen Hunger, dass sie noch nicht einmal mehr Zeit hatte, sich vernünftig vor die Schüssel zu setzen. Auf dem zweiten Foto erkennt man deutlich ihre „Flaschenbürste“, die sie immer zeigt, wenn sie sich freut ツ Sie ist irgendwie „falsch gepolt“ aber genau das macht sie auch aus ツ

Ich hoffe, ihr alle hattet einen guten Start in die neue Woche und ich wünsche euch, dass sie schnell und ohne Ärger vorübergeht und ihr euch schnell wieder auf das Wochenende freuen könnt ツ

Ein lange „überfälliges“ Aquarium

Ich gebe sowas ja nicht gerne zu, aber in den letzten Wochen habe ich mein Aquarium ein wenig vernachlässigt. Das hat den Bewohnern zwar nicht geschadet, aber der Optik. Während ich früher immer nur Pech mit den Pflanzen hatte, wachsen sie jetzt unaufhörlich und so bot sich mir irgendwann folgendes Bild … zugewachsen, dunkel und für meinen Geschmack ungepflegt.

DSC06349_Rahmen

Das musste sich ändern und so nahm ich mir endlich noch einmal die Zeit, machte einen Wasserwechsel und schnitt dabei Pflanzen zurück und dünnte auch einige kräftig aus. Zu meiner großen Freunde vermehren sich mittlerweile die Vallisnerien.

DSC06350_Rahmen

Ein paar Stunden später war ich mehr als zufrieden und habe mir auch feste vorgenommen, in Zukunft nicht mehr so zu „schlunzen“ ツ

Endlich noch einmal Zeit für´s Aquarium

Gestern habe ich mir noch einmal richtig Zeit für´s Aquarium genommen. Pflanzen „stutzen“, kleiner Wasserwechsel und Scheiben reinigen war angesagt und ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen. So schön sind meine Pflanzen noch nie gewachsen wie in dem neuen Becken nach dem Umzug Ende 2011. Ich denke, es liegt an dem neuen Bodengrund und dem optimalen Standort des Beckens ツ

Leider habe ich bei der Aktion ein leeres Schneckenhaus gefunden und habe erst einmal nachgelesen und gegoogelt, was das zu bedeuten hat. Leider nichts Gutes – die Schnecke ist wohl tot. Keine Ahnung, was passiert ist, habe ich es in der vergangenen Woche doch gerade noch geschafft, alle vierzehn Schnecken zu zählen und alle waren wohlauf …

Froschbiss-Ableger für „befreundete“ Aquarien

… in diesem Fall für den Schatz meines Chef´s (-;

Spätestens alle zwei Wochen muss ich aussortieren.
Wer im Köln/Düsseldorfer Raum wohnt und Interesse hat, kann sich gerne melden.
Allerdings verschicke ich keine Pflanzen, sie müssten abgeholt werden.
Anfragen gerne an sylvia.rasselbande[at]googlemail.com

Aquarium: (M)eine Entscheidung

Wie viele von euch ja wissen, beschäftige ich mich seit längerer Zeit damit, ob ich bei dem anstehenden Umzug mein Aquarium mitnehme oder das Hobby an den Nagel hänge. Ich hatte hier darüber berichtet.

Heute ist meine Entscheidung gefallen. Wenn in der Zwischenzeit nicht noch irgendetwas Ungeahntes passiert, werde ich Aquarianer bleiben. Ich habe heute einen großen Wasserwechsel gemacht und nachdem ich meinen inneren Schweinehund (ja! – ich habe einen! :mrgreen:) überwunden habe, hat es Spaß gemacht und jetzt ist das Becken wieder richtig schön anzusehen. Und seitdem nur noch ein Wels in dem Becken haust, wachsen auch die ganzen angefressenen Pflanzen wieder nach. Ich bin mir also nicht sicher, ob ich nach dem Umzug die Welse wieder aufstocken werde, so schön ich diese Fische auch finde. Der letzte Wels bleibt natürlich bis zum bitteren Ende bei mir 😉

Anfang der Woche hatte ich ich Tierhandel schon einmal geschaut, was ein neues 200-Liter-Becken kostet … ca. 90 €, ich finde, das ist doch überschaubar 😉

Ihr habt mir mit euren Kommentaren übrigens auch geholfen. Dafür noch einmal vielen Dank! 🙂