Meine Rasselbande

Leben in einer tierischen WG ツ

Kategorie-Archiv: Technik

Ein wenig neue „Technik“ für´s Aquarium Teil 2

Wie bereits im November letzten Jahres berichtet, hatte ich mir ein wenig neue Technik für mein Aquarium angeschafft. Jetzt fiel mir beim „Aufräumen“ meiner Digitalfotos auf, dass ich das Ergebnis noch gar nicht präsentiert habe und werde das mal schnell nachholen.

Die gelieferten Installationssets von Eheim sind sehr gut durchdacht und ebenso gut verarbeitet. Einziger Nachteil, der mich kurzerhand vor ein Problem stellte, war, dass sie viel mehr Platz benötigen. Bis zu dieser Änderung waren Ansaug- und Druckseite auf der linken Seite des Beckens installiert. Das ging nun nicht mehr, oder ich hätte die Abdeckung weiter aussägen müssen. Also entschloss ich mich dazu, die Ansaugseite nach rechts zu verlegen. Dafür war aber der vorhandene Schlauch zu kurz und ich war froh, dass ein gewisser Baumarkt Samstags lange geöffnet hat (-; Also neuen Schlauch besorgt und weitergebastelt. Die ganze Angelegenheit erwies sich insgesamt aufwendiger als geplant, zumal ich die beiden hinteren „Aufleger“ der schweren (und wegen der Tiger nötigen) Holzabdeckung weiter nach vorne setzen musste, denn auch sie kamen den neuen Sets „in die Quere“.

Die Arbeit hat sich aber gelohnt und bevor ich hier noch weiter fachsimpel, lieber ein paar Bilder …

Die Beckenbilder sind vom November, die Pflanzen haben sich inzwischen gut entwickelt, werde die Tage noch einmal aktuelle Bilder machen und posten …

Advertisements

Ein wenig neue „Technik“ für´s Aquarium

Bei mir läuft seit vielen Jahren ein Thermofilter von EHEIM (professionel 2324). Für den Umzug hatte ich eigentlich geplant folgende vorhandenen Teile auszutauschen:

Ansaugrohr mit Ansaugkorb
Überlaufbogen mit Düsenrohr

(Ein Klick vergrößert das Bild)

Nach so vielen Jahren sehen die Kunststoffteile einfach nicht mehr sehr schön aus und schwer zugängliche Stellen bekommt man überhaupt nicht mehr sauber. Da die Zeit fehlte habe ich die ganze Aktion verschoben, aber jetzt ist es endlich soweit. Inzwischen hat EHEIM sogenannte Installationssets auf den Markt gebracht und die für die meine Schläuche (12/16 mm) passenden habe ich mir heute bestellt:

EHEIM InstallationsSET 1 (Saugseite)
als Ersatz für das Ansaugrohr mit Ansaugkorb

Modulares Installationsset zum problemlosen Anschluss an alle Außenfilter. Sichere und wasserdichte Schlauch- und Installations- Set1-Verbindung.
Mit diesem neuen Zubehör-Set lassen sich alle Außenfilterfabrikate mit Schlauchdurchmessern von 12/16 bzw. 16/22 mm im Ansaugbereich perfekt optimieren. Die steckbaren Verbindungen sorgen dabei für einen stabilen Anschluss mit variabler Montage und gezielter Funktion. Das Eheim InstallationsSet 1 verbessert die Ansaugwirkung über seine strö-mungsgünstige Rohrleitung und den kompakten Überlaufbogen, der mit einer praktischen Schnelltrennkupplung ausgestattet ist. Gleichzeitig kann das Set als Ansaughilfe für den Außenfilter eingesetzt werden, wenn dieser über eine Absperrmöglichkeit im Saugbereich verfügt. Anderenfalls wird dort ein zusätzlicher Absperrhahn montiert. Die verschließbare Öffnung im Überlaufbogen dient außerdem zur bequemen Reinigung von Rohren und Schläuchen.

EHEIM InstallationsSET 2 (Druckseite)
als Ersatz für den Überlaufbogen mit Düsenrohr

Ideal zur individuellen Gestaltung der Ausströmrichtung. Sichere und wasserdichte Schlauch-/ InstallationsSet2- Verbindung.
Mit diesem neuen Zubehör-Set lassen sich alle Außenfilterfabrikate mit Schlauchdurchmessern von 12/16 bzw. 16/22 mm im Ansaugbereich perfekt optimieren. Die steckbaren Verbindungen sorgen dabei für einen stabilen Anschluss mit variabler Montage und gezielter Funktion. Im Ausströmbereich sorgt das InstallationsSet 2 für optimale Druckverhältnisse bei variablen Montagemöglichkeiten. Durch die steckbaren Düsenrohre kann der Wasseraustritt den Aquarienmaßen angepasst werden, die Schnelltrennkupplung erlaubt den sicheren Schlauchanschluss, und über die Verschlusskappe am Überlaufbogen lässt sich das Set mühelos reinigen.

Bestellt habe ich die Teile bei ZooRoyal.de da der Preis gut war und ab 19,00 € versandkostenfrei geliefert wird. Bin gespannt, ob alles klappt, denn ich habe dort heute das erste mal bestellt. Sobald die Sachen ankommen wird gebastelt 😉

Ein Paket für die Rasselbande =)

Vergangene Woche habe ich nach längerer Zeit noch einmal bei zooplus.de bestellt. Ok, zugegebenermassen brauchte ich nicht alles, was ich bestellt habe, aber ihr wisst ja wie das ist 😉 Bestellt habe ich eigentlich, weil ich Malzpaste, Filter für den Cat-it-Trinkbrunnen und Watteflies für den Eheim-Aussenfilter brauchte.

Da das Paket zu groß für die Packstation war, holte ich es am Freitagmittag noch in der Postfiliale ab und wie man sieht war Muckl direkt hellauf begeistert …Die Rasselbande packte dann auch tatkräftig mit an, um den Inhalt des Kartons zu Tage zu befördern. Und wie immer – und wie ihr es auch alle kennt – war der Karton interessanter als sein Inhalt 😉Für Muckl habe ich ein „Ersatzbett“ mitbestellt, die Motte macht mir alle Betten kaputt, weil sie – bis sie eingeschlafen ist – ständig mit einer Kralle an den Betten rumzupft 😕 Außerdem konnte ich die Finger nicht von dem Aikiou Fressnapf und Braingaime lassen. Eingeweiht wurde es allerdings noch nicht, da die Tiger seit gestern nachmittag mit einer Stubenfliege beschäftigt sind, die eine ganze Ecke intelligenter zu sein scheint als meine Fellgurken :mrgreen: Sobald das Teil getestet wurde, erfolgt natürlich ein Bericht (mit Photos und/oder Video).

Mein neuer (zweiter) Außenfilter (Marke: Plattnase)

Vor kurzem war mal wieder das Reinigen des Aussenfilters am Aquarium angesagt und scheinbar schien Balou zu meinen, dass ein Außenfilter nicht reicht und lieb wie er ist, hat er sich direkt als zweiten Filter zur Verfügung gestellt. Ihr müsst euch jetzt noch in jedem Ohr einen Schlauch vorstellen und schon passt das Ganze :mrgreen:

Technische Daten linker Außenfilter:
Marke: Eheim Thermo-Filter 2324
Für Aquarien bis 250 Liter Volumen
Pumpleistung: 700 l/h
Behältervolumen: 6 Liter
Filtervolumen: 3 Liter
Förderhöhe: 1,5 m
Leistungsaufnahme: 8 + 150 Watt
Maße in mm: 340x178x178

Technische Daten rechter Außenfilter:
Marke: Plattnase Modell Balou
Für Aquarien bis k. A.
Pumpleistung: k. A.
Behältervolumen: 6 kg
Filtervolumen: k. A.
Förderhöhe: k. A.
Leistungsaufnahme: Balou und Leistung? :mrgreen:
Maße in mm: ca. 500x300x200

Der Außenfilter und der Stromausfall

Wie ja einige von euch wissen, gab es bei uns in den letzten Wochen etliche (zum Teil angekündigte) Stromausfälle über mehrere Stunden. Am Abend des ersten Tages entdeckte ich abends, daß Wasser aus meinen Filter ausgetreten war. Ein Teil des Unterschrankes und des Laminats waren aufgequollen und es hatte einige Schallplatten erwischt 😕 Bis abends spät habe ich mit Fön und Küchentüchern versucht, das Wasser unter dem Aquarienschrank wegzubekommen. Den Schrank wegrücken konnte ich ja leider nicht, da das Aquarium geschätzte 250 kg wiegt.

Als sich der nächste Stromausfall ankündigte bekam ich leichte Panik. Ich baute morgens vor der Arbeit den Außenfilter ab und deponierte ihn in der Badewanne. Damit die Zeit, in der noch Strom vorhanden war, nicht ungenutzt blieb, installierte ich einen kleinen Innenfilter im Becken (Bild 1). Vielen Dank noch einmal an meinen Chef für diesen Tipp!

Irgendwie liess mir die ganze Sache aber doch keine Ruhe. Der Filter läuft seit ca. 10 Jahren 24 Stunden am Tag und noch nie ist Wasser ausgetreten. Wie konnte das also möglich sein? Die Lösung fand ich (wie fast immer) im Internet. Die Ursache ist zu erklären mit dem Bernoulli-Effekt. Daniel Bernoulli entdeckte die Beziehung zwischen der Fließgeschwindigkeit einer Flüssigkeit und deren Druck. Er fand heraus, dass in einem strömenden Fluid (Gas oder Flüssigkeit) ein Geschwindigkeitsanstieg von einem Druckabfall begleitet ist.

Also kontrollierte ich alle Dichtungen, Schäden konnte ich zwar keine feststellen, aber ich habe auf Verdacht die alte Kopfdichtung entfernt, eine neue Dichtung dick mit Vaseline eingeschmiert und den Filter damit abgedichtet (Bild 2). Und seitdem tritt auch kein Wasser mehr aus, wenn der Strom sich verabschiedet 😉