Meine Rasselbande

Leben in einer tierischen WG ツ

Kategorie-Archiv: Musik-Tipps

CUPS! – Einfach absolut genial! ツ

Fernab von Tier & Co. hier mal ein absolut geniales Video …
Tolle Idee und tolle Umsetzung! – Ich kann mich nicht satt dran sehen bzw. hören! ツ

Ich wünsche euch allen einen schönen Restsonntag und Morgen einen guten Start in die neue Woche! ツ

Advertisements

Putztag ツ

Nach der Hitze in den vergangenen Tagen nutze ich heute das leicht abgekühlte Wetter und bringe meine Bude ein wenig auf Vordermann. Bilder vom „Einzug“ des Schlosses bei der Rasselbande sind reichlich gemacht worden und folgen morgen … soviel kann ich aber schon verraten: Ein voller Erfolg … nicht nur bei Muckl  ツ Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und hier wird jetzt weiter geputzt … bei folgender Mucke  ツ

Zwei Songs von der CD „Adya Classic

In Erinnerung an …

Noh all dänne Johre (unplugged)

Da ich heute einen fleissigen Samstag hinlege hinlegen muss, und keine neuen Photos habe, gibt es noch einen Song aus dem hier bereits vorgestellten neuen Album von BAP „Halv su wild“. Wolfgang Niedecken ist 60 geworden und hat sich quasie selber einen Geburtstagssong geschrieben 😉 Für die „Küken“ unter uns vielleicht total uninteressant, für mich (und manch einen anderen?) Gänsehaut pur!

Bei ihrem Besuch bei Hit-Radio ANTENNE 1 haben BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken und Gitarrist Helmut Krumminga „Noh all dänne Johre“ live und unplugged zum Besten gegeben.

So, und hier wie immer der Songtext … und für die, die dem kölschen Dialekt nicht mächtig sind auch in Hochdeutsch 😉

Mehr von diesem Beitrag lesen

Blog-Geblubber ;-)

Da ich heute keine neuen Bilder für euch habe, gibt es stattdessen ein wenig Blog-Geblubber über Dies & Das 😉

Wenn ich im Moment nicht gerade in Baumarktkatalogen stöbere, liege ich gemütlich auf der Couch (natürlich mit Katze(n)) und schaue Akte X. Aufgrund ein paar guten Angeboten bei amazon habe ich mir (bereits vor ca. einem Jahr) die komplette Staffel gegönnt.

FBI-Ermittler Fox Mulder widmet seine ganze Zeit den „X-Akten“, ungelöste Fälle, in denen paranormale Phänomene eine Rolle spielen. Ihm wird die junge Agentin Dana Scully zur Seite gestellt, die als notorische Skeptikerin die Wissenschaftlichkeit seiner Arbeit bewerten soll. Gemeinsam werden die beiden mit einigen Ereignissen konfrontiert, die vor allem Scullys Vorstellungsvermögen sprengen. Die Existenz von Außerirdischen und Entführungen durch Aliens ziehen sich als roter Faden durch einige der Episoden.
Quelle: amazon.de

Bis dato kann ich nur „Akte X – Der Film“ und den fand ich ehrlich gesagt gar nicht so toll. Aber die Serie fasziniert mich total. Ich bin mittlerweile bei der dritten Staffel angekommen und es gab bis jetzt nicht einen Fall, der langweilig war.

Was gibt es sonst zu berichten?

Der mysteriöse Anfall von meiner Muckl im März diesen Jahres hat sich bis jetzt nicht wiederholt, es sei denn, ich habe es nicht mitbekommen. Ich hoffe so sehr, das das Ganze eine einmalige Geschichte war, denn wenn nicht, muß Muckl total auf den Kopf gestellt und untersucht werden. Und mal gerade bei ihr lösen solche Tierarztbesuche und Untersuchungen immer einen erheblichen Stress aus. Muckl (und ich natürlich auch) würden uns über ein paar gedrückte Daumen freuen 😉

Ansonsten steht bei der Rasselbande im Moment bürsten, bürsten  und noch einmal bürsten auf dem Programm. Klar haaren die Tiger im Frühjahr immer … aber so schlimm wie dieses Jahr war es noch nie! Konntet ihr das auch beobachten? Es ist auch das erste Jahr, in dem die ein oder andere Katze sogar richtige Magen-/Darmprobleme aufgrund von Haarballen hatte. Pascha und Chanel hatten beide schon Durchfall deswegen … und das trotz regelmässiger und ausgiebiger Fellpflege.

Nachdem ich lange nichts am Blog gemacht habe, sah ich vor ein paar Tagen, dass es ein neues Theme gibt, was mir eventuell gefallen könnte … „Mystique„. Um solche Themes erstmal zu testen habe ich mir ein „Bastelblog“ bei WordPress eingerichtet und am Wochenende habe ich angefangen dieses Blog auf Mystique umzustellen. Erst wenn ich alles ausprobiert habe und (diesmal auch im Vorfeld) die (Über-)Schriftten angepasst bekommen habe entscheide ich, ob es online geht. Was sagt ihr, würde euch das Theme besser gefallen als das aktuelle?

Apropos Blog … in den nächsten Tagen muss ich unbedingt noch einmal eine Blogrunde drehen, mein Feedreader platzt nämlich aufgrund markierter Artikel aus allen Nähten 😉

Zu guter letzt habe ich noch einen Musiktipp für euch … die neue Scheibe „Halv su wild“ von BAP.

Es gibt Jahre in der Karriere einer Band, in denen fallen gleich mehrere besondere Ereignisse zusammen. 2011 ist so ein Schaltjahr für BAP. Die Kölner Band existiert nun seit 35 Jahren und Bandleader Wolfgang Niedecken feiert seinen 60. Geburtstag. Es erscheinen sowohl Wolfgang Niedeckens Autobiographie „Für ‘ne Moment“ und das neue BAP-Album „Halv Su Wild“. Das neue Studioalbum, einmal mehr von BAP gemeinsam mit Wolfgang Stach in den Kölner Maarweg Studios produziert, ist ein Werk, das Gelassenheit, Souveränität und Kompetenz ausstrahlt.
Quelle: amazon.de

Vielleicht habt ihr mal Lust in die Songs reinzuschnuppern? Entweder auf der Homepage von BAP oder bei amazon.

Zum Reinhören habe ich hier den Titelsong für euch … natürlich wie immer mit Text 😉

Mehr von diesem Beitrag lesen