Meine Rasselbande

Mein Leben mit meinen Tieren, Tierschutz & alltägliches

Kategorie-Archiv: Tierwitze

Man darf ja schließlich mal fragen! …

Der ist so drollig, der muss einfach hier verewigt werden!  ツ

Lieber Gott, …

Quelle: Leute ohne Macke sind Kacke (Facebook)

Tja, so kann´s gehen …

Eine junge, gutmütige, aber einsame Frau rettet einem Vögelchen das Leben, das beinahe von einer Katze gefressen wurde. Plötzlich spricht das Vögelchen: „Ich danke dir. Ich bin eine verwunschene Fee und erfülle dir nun einen Wunsch.“ „Ok“,  sagt die Frau. „Ich wünsche mir, dass sich mein Kater in einen hübschen Jüngling mit breiten Schultern, starken Armen und einem Waschbrettbauch verwandelt.“ – „Wunsch gewährt!“, sagt die Fee und entfleucht. Ganz aufgeregt läuft die Frau nach Hause, hoch in ihr Schlafzimmer – und dort liegt das strahlend schöne Mannsbild. Allerdings blickt er sie etwas missmutig an. „Was hast du“, fragt sie. Er antwortet: „Na vielleicht bereust du es ja jetzt, dass du mich vor einem Jahr hast kastrieren lassen …!“

Ein Düsseldorfer in Köln =)

Ein Düsseldorfer läuft mit einem jungen Schimpansen durch Köln.
Er will in eine Bäckerei.
Da er das Tier nicht mit reinnehmen darf, fragt er eine junge Frau vor dem Geschäft, ob sie auf den Affen aufpassen würde.
Sie macht das gerne und spielt mit dem Äffchen.
Kommt eine ältere Dame vorbei und fragt die junge Frau: „Von wem haben Sie denn den?“
Sagt die junge Frau: „Den habe ich von einem Düsseldorfer.“
Fragt die ältere Dame: „Und das hat man auf dem Ultraschall nicht gesehen?“  :mrgreen:

Der Bär und der Fuchs

Der Bär und der Fuchs haben Langeweile. Plötzlich sagt der Bär: „Weißt Du was? Wir gehen jetzt zum Hasen rüber und hauen ihm aufs Maul.“ Daraufhin sagt der Fuchs: „Einfach so? Wir brauchen doch einen Grund. Au, ich weiß! Wir klopfen und warten, bis er die Tür aufmacht. Wenn er einen Hut auf hat, hauen wir ihm aufs Maul, weil’s scheiße aussieht. Und wenn er keinen Hut auf hat, kriegt er auch eine aufs Maul, weil der Idiot bei dem schönen Wetter einen Sonnenstich riskiert.“ Der Bär findet die Idee klasse. Er macht sich mit dem Fuchs auf den Weg, klopft beim Hasen, der macht die Tür auf, trägt keinen Hut und kriegt was auf die Fresse.

Am nächsten Tag langweilen sich der Bär und der Fuchs schon wieder. Der Bär sagt: „Komm, wir hauen dem Hasen noch eine rein.“ Und der Fuchs erwidert: „Ja, aber wir brauchen wieder einen Grund. Passauf: Wir klopfen und wenn er die Tür aufmacht, fragen wir ihn, ob er eine Zigarette für uns hat. Wenn er welche mit Filter hat, gibt’s was aufs Maul, weil das was für Weicheier ist. Und wenn sie ohne Filter sind, gibt’s auch was aufs Maul, weil er unsere Gesundheit aufs Spiel setzt.“

Beide ziehen los, klopfen, der Hase öffnet die Tür, der Fuchs fragt, ob er eine Zigarette für ihn hätte, der Hase zückt zwei Packungen und fragt: „Mit oder ohne Filter?“ Der Bär schaut den Fuchs an und sagt: „Merkst Du was? Der hat immer noch keinen Hut auf.“

tanzender_Baer